Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verjaehrung der Vernehmung bei Betrugsdelikten

06.09.2007 17:42 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


hallo, meine anliegen,
im jahr 2000/2001 wurde wegen verschiedener betrugsdelikte haftbefehl ausgestellt. man hat mich dann auch festgenommen
es kam aber zu keiner vernehmung weil ich aus der psychatrie verhaftet wurde und auf dem polizeiamt eine amtsaerztin den haftbefehl wegen des paragraphen 20stgb aufgehoben hat. meine frage wie sieht es mit der verjaehrung aus, da es ja nie zu einer vernehmung kam. kommt mir der paragraph 20 zugute? danke

Sehr geehrter Fragesteller,

WENN Ihnen ein klassischer Betrug nach § 263 StGB vorgeworfen wird, beträgt die Verjährungsfrist der Strafverfolgung 5 Jahre, ab dem Tag, an dem der Betrug verwirklicht wurde (§§ 78, 78a, 263 StGB).

Durch den gegen Sie ausgestellten Haftbefehl wurde die Verjährung im Jahr 2000/01 unterbrochen (= Verjährungsunterbrechung; § 78c Nr. 5 StGB). D.h., nach dem Haftbefehl begann die Verjährungsfrist von Neuem zu laufen.

Wenn danach NICHTS mehr gegen Sie strafrechtlich unternommen wurde, könnte der Betrug heute bereits verjährt sein. Um die tatsächliche Verjährung jedoch GENAU prüfen zu können, müsste ich allerding Einsicht in die Ermittlungsakte beantragen.

Wurde das Strafverfahren gegen Sie (vorläufig) eingestellt wegen mangelnder Verhandslungsfähigkeit bzw. Verhandlungsunfähigkeit o,ä.?

Mit freundlichen Grüßen

Thomas M. Amann
- Rechtsanwalt -

Tel. 06151. 504 37 - 00

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68333 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Erst anfängliche Schwierigkeiten, am Ende jedoch sehr klar und stets sehr freundlich erklärt. Sehr zu empfehlen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
War verständlich und ausführlich, vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
3,8/5,0
Das nächste Mal bevorzuge ich eher eine persönliche Beratung. Das liegt wohl eher an der Plattform, als an der beratenden Person. Aus diesem Grund hat sich für mich jetzt keine Handlungsoption ergeben, bzw. etwas, was ich tun ... ...
FRAGESTELLER