Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.857
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verjährung Zivilrecht schwerer sexueller missbrauch nach 176 a


21.10.2016 18:11 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle



Guten Tag,

Mein geb Datum august 1978

Zeitpunkt des schweren Missbrauchs 1989- 1993

Durch Halbbruder

Frage ist die Tat zivilrechtlich schon verjährt? Strafrechtlich ja leider schon .

Herzlichen Dank
Mit freundlichen Grüßen


Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende,


leider habe ich keine gute Nachrichten für Sie.


Die regelmäßige Verjährung solcher Schadenersatzansprüche nach § 823 BGB beträgt nach § 195 BGB drei Jahre.


Diese Frist beginnt mit Schluß des Jahres, in dem einen der Anspruch entstanden ist und der Gläubiger Kenntnis von den Anspruch begründenden Tatsachen und der Person des Schuldners erlangt hat. Gleiches gilt nach § 199 BGB, wenn diese Kenntnis aufgrund grober Fahrlässigkeit nicht erlangt wurde.


Hier ist also die zivilrechtliche Frist drei Jahre.


Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin


Sylvia True-Bohle

Nachfrage vom Fragesteller 21.10.2016 | 19:24

Guten Tag

Herzlichen Dank für die Antwort
Zählt die Frist nicht erst ab 21 und beträgt diese jetzt nicht 30 Jahre ?
Herzlichen Dank für eine Antwort
Herzliche Grüße

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 21.10.2016 | 20:04

Sehr geehrte Ratsuchende,


leider sind beide Fragen zu verneinen.

Die von Ihnen angedachte Frist gilt nur dann, wenn nicht eine speziellere, kürzere Frist eingreift. Und das ist hier leider der Fall.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61168 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Frage wurde beantwortet. ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Er hat mir bestimmt geholfen, aber leider verstehe ich seine Antwort nicht wirklich. Sollte mein Chef das Weihnachtsgeld rückfordern wird es mir schwer fallen ihm klar zu machen , dass es nicht geht. ...
FRAGESTELLER