Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vergütung

26.04.2008 00:14 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Peter Trettin


Ich bin ein Selbständiger. Mein Vertragspartner zahlt vertragswidrig keine Vergütung für die von mir ausgeführte Arbeit aus, indem es motiviert, dass er kein Geld hat. Was soll ich und kann ich vornehmen, um mein Geld zu bekommen?

Mit bestem Dank im voraus.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage Ihrer Schilderung und Ihres Einsatzes gerne wie folgt beantworte:

Ich gehe davon aus, daß Sie gegen Ihren Vertragspartner einen fälligen Zahlungsanspruch haben. Wird dieser nicht erfüllt, können Sie grundsätzlich gerichtliche Hilfe in Anspruch nehmen, d. h. den Erlaß eines Mahnbescheides beantragen oder die Zahlung einklagen.

Fraglich ist natürlich, ob diese Maßnahmen wirtschaftlich sinnvoll sind. Anhand Ihrer Angaben - und insbesondere ohne Informationen über die finanzielle Situation Ihres Vertragspartners - läßt sich dies leider nicht beurteilen.

Auch vermag ich derzeit nicht zu erkennen, ob mögliche außergerichtliche Maßnahmen (also z. B. eine Ratenzahlungsvereinbarung) Erfolg versprechen.

Ich empfehle Ihnen deshalb, sich an einen Anwalt Ihres Vertrauens zu wenden und mit ihm das weitere vorgehen zu koordinieren. Gerne stehe auch ich Ihnen im Rahmen eines Mandats hierfür zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Trettin
Rechtsanwalt

fea@trettin-rechtsanwaelte.de
www.trettin-rechtsanwaelte.de

Nachfrage vom Fragesteller 29.04.2008 | 00:08

Sehr geehrter Herr Trettin,

Herzlichen Dank für Ihre Antwort.

Es geht um Betrag von ca. 1500€. Mein Vertragspartner ist ein Vermittler, d.h. ein üblicher Spekulant, zwischen Deutsche Post AG (Auftraggeber) und mir (Auftragnehmer). Das ist erstens. Zweitens. Ich begreife nicht, worum ich in Schuld leben muss. Ich leihe das Geld aus und bezahle dafür die Zinsen. Worum??? Ich habe den im Vertrag vereinbarten Arbeitsumfang nachgekommen und bin mir ganz sicher, dass DP AG mit ihm abgerechnet hat. Und überhaupt, ob ist es so wichtig? Die Arbeit ist erledigt und muss bezahlt sein. Er kann einen Kredit nehmen und so weite. Er hat aber keine Sorge und spricht, wann man mit mir Rechnung macht, dann rechne ich mit dir ab. Gibt es denn wirklich keine Rechtsverfahren ihn zu zwingen mit mir abzurechnen, unabhängig davon, ob DP mit ihm abgerechnet hat oder nicht?

Mit freundlichen Grüßen

Peter Dirksen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 29.04.2008 | 01:40

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Leider läßt sich ohne Kenntnis des von Ihnen erwähnten Vertrags nicht sagen, wann genau Sie einen Zahlungsanspruch gegen Ihren Vertragspartner haben. Insbesondere wird erst nach Einsicht in den Vertrag klar sein, ob Sie Ihre Vergütung erst dann fordern können, wenn Ihr Vertragspartner seinerseits Zahlungen von der Deutschen Post AG erhalten hat.

Insofern kann ich Ihnen nur neuerlich raten, sich an einen Anwalt Ihres Vertrauens zu wenden. Er wird Ihren Vertrag prüfen und sodann mit Ihnen entscheiden, was weiter unternommen werden soll.

Wie schon erwähnt stehe auch ich Ihnen insoweit gerne zur Verfügung. Bitte nehmen Sie bei Interesse Kontakt über die u. a. E-Mail-Adresse auf.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Trettin
Rechtsanwalt

fea@trettin-rechtsanwaelte.de
www.trettin-rechtsanwaelte.de

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69224 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr nette kompetente Anwältin Rasche Antwort Jederzeit wieder und sehr zu empfehlen. Danke für Ihre Hilfe ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Schnelle Rückmeldungen, ich hoffe, die Hinweise bestätigen sich in der Praxis. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort war prägnant, mit Gesetzestexten bzw. Urteilen unterlegt und sehr verständlich. Uns wurde bei der Entscheidungsfindung über die weitere Vorgehensweise damit sehr geholfen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER