Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vereinbarter Kaufpreis für Tiefgaragenstellplatz

01.08.2011 17:24 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Robert Weber


Guten Tag,

mit dem Erwerb eines Einfamilienreihenhauses wurde festgelegt, das die dazu gehörige Tiefgaragenstellfläche in unbestimmter Zeit für 8000 EUR gekauft werden soll.
Vorerst wurde die Fläche vermietet.
Nun soll die Stellfläche übereignet werden, zu dem damals festgelegten Kaufpreis von 8000 EUR.

Jedoch wird nun zu diesen 8000 EUR die MwSt. zusätzlich verlangt, obwohl damals der Kaufpreis nicht explizit als exlusive MwSt. vereinbart wurde.

Darf nun die MwSt. nachträglich verlangt werden, obwohl diese damals bei der Kaufpreisvereinbarung nicht exkludiert wurde?

Vielen Dank,

Nutzer "sevn"

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Wenn bei Erwerb des Hauses der Preis bereits auf € 8000 festgelegt worden war und es in dem damaligen Vertrag keinerlei Hinweis auf eine Umsatzsteuer gegeben hat, kann auch jetzt keine Umsatzsteuer verlangt werden. Es kommt also entscheidend auf den damaligen Vertrag und die damalige Preisformulierung an.

Wenn lediglich € 8000 als Preis genannt wurden und beispielsweise das Haus selbst mit USt. gekauft wurde, ist auch jetzt die Umsatzsteuer zu bezahlen.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69556 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Also mir hat es sehr geholfen, auch wenn man die Antworten und die Umsetzung erst durchführen muss. Aber alles in allem war es sehr gut um einen Überblick zu bekommen. Sicherlich wird es noch mehr fragen geben, aber das muss ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist ausreichend.Ich bedanke mich dafür. Mit freundlichen Grüßen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Antwort war OK, ich hatte noch eine Zusatzfrage: wenn sich Verein auflöst, kann der Vorstand als Liquidator fungieren? mfg PH ...
FRAGESTELLER