Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verein ohne Schatzmeister?

19.10.2014 18:53 |
Preis: ***,00 € |

Vereinsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Johannes Kromer


Zusammenfassung: Ein Verein benötigt nicht zwangsweise einen Schatzmeister.

Bei der letzten Wahl hat sich niemand bereit gefunden, sich für die Position des Schatzmeisters in unserem Verein wählen zu lassen. Jetzt haben wir einen neuen Termin für eine Nachwahl, doch es ist fraglich, ob sich dann jemand findet. Wie gehen wir damit um? Wie ist die juristische Lage? Kann ein Verein weiterhin bestehen bleiben, auch wenn der Posten des Schatzmeisters (lt. Satzung zu wählen) nicht besetzt wird? Bei uns ist der Schatzmeister nicht Mitglied des Vorstandes.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Gesetzlich vorgesehen beim Verein ist ein solcher Schatzmeister nicht. Es ist jedoch Ausfluss der sogenannten Vereinsautonomie (auch Verbandsautonomie), dass der Verein bzw. dessen Mitglieder, das Recht haben, sich in freier Selbstbestimmung eine eigene innere Ordnung zu geben. Dies geschieht durch die Satzung. Dort haben Sie die Wahl eines Schatzmeisters vorgesehen.
Da der Schatzmeister jedoch gesetzlich nicht vorgesehen ist, kann ein Verein auch ohne Schatzmeister existieren.
Es kann davon ausgegangen werden, dass es nicht dem Interesse der Mitglieder entspricht, dass der Verein nun aufgelöst wird. Damit ist das Nichtvorhandensein eines Schatzmeisters aus rechtlicher Sicht unbedenklich.

Allerdings sollte – zur Klarstellung – auf der nächsten Mitgliederversammlung über eine Satzungsänderung abstimmen zu lassen. Dort könnte man die Satzung so ändern, dass ein Schatzmeister bestellt wird, wenn sich entsprechende Kandidaten finden. Im Übrigen sollte auch überprüft werden, ob in der Satzung weitere Bestimmungen das Vorhandensein eines Schatzmeisters vorsehen (z.B. beratende Rechte bei Vorstandssitzungen, Entlastung des Vorstandes, etc.)




Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68332 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Erst anfängliche Schwierigkeiten, am Ende jedoch sehr klar und stets sehr freundlich erklärt. Sehr zu empfehlen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
War verständlich und ausführlich, vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
3,8/5,0
Das nächste Mal bevorzuge ich eher eine persönliche Beratung. Das liegt wohl eher an der Plattform, als an der beratenden Person. Aus diesem Grund hat sich für mich jetzt keine Handlungsoption ergeben, bzw. etwas, was ich tun ... ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen