Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verein Satzung Überabeitung

| 06.01.2021 13:36 |
Preis: 35,00 € |

Vereinsrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung: Formulierung einer Satzung eines Vereins zur Konkretisierung des Vereinszwecks

Wir möchten Änderungen an unserer Satzung vornehmen und bitten um Überprüfung der Änderungen. Zukünftig soll es nicht nur um Sport gehen, sondern wir haben weitere Punkte mit aufgenommen. Diese sollen Bestand haben bei der Eintragung ins Amtsgericht und unsere Gemeinnützigkeit nicht gefährden. Anbei der Satzungszwck mit den Änderungen (2. und 3e,f,g,h)

2. Die Zwecke des Vereins sind die Förderung des Sports, Förderung des Tierschutzes, des Um-welt- und Naturschutzes und der Volks- und Berufsbildung.
3. Der Satzungszweck wird insbesondere durch die Wahrnehmung folgender Aufgaben verwirk-licht:
a) die Förderung sportlicher Übungen und Leistungen in den Sportarten
Leichtathletik, Karate, Futsal, Fußball, Handball, Tischtennis, Schwimmen, Turnen, Kinder-sport, Volleyball, Tanzen und Schach;
b) die Förderung des Jugend-/ Erwachsenen- / Wettkampf- / und Seniorensports;
c) die Teilnahme der Mitglieder am regelmäßigen Training und an Wettkämpfen;
d) die Organisation eines geordneten Sport-, Spiel- und Übungsbetriebs;
e) die Erhaltung der Artenvielfalt und Förderung des Tierschutzes;
f) die Erhaltung der Artenvielfalt und Förderung des Umwelt- und Naturschutzes;
g) Werbung in der Öffentlichkeit für den weiteren Ausbau von Sportstätten;
h) Kampagnen und Öffentlichkeitsarbeiten.

Hintergrund. Wir sind ein Sportverein und wollen die Kinder nicht nur sportlich unterstützen, sondern auch Kampagnen und Aufklärungsarbeitenn für den Tierschutz, Umweltschutz mit einbinden.
Eingrenzung vom Fragesteller
06.01.2021 | 16:09
09.01.2021 | 15:02

Antwort

von


(134)
Hohenzollernring 57
50672 Köln
Tel: 0221 - 95819261
Web: http://www.wuebbe-rechtsanwalt.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:
Der Einfachheit halber habe ich ihren Text hier eingefügt und entsprechend geändert.
[i][i]2. Die Zwecke (da es verschiedene Zwecke sind wären Untervereine unter einem Dachverband das üblichere Vorgehen, als alles in einen Verein zu packen) des Vereins sind die Förderung des Sports, Förderung des Tierschutzes, des Um-welt- und Naturschutzes und der Volks- und Berufsbildung (das klingt nach Nachfrage; ich schlage daher vor es allgemeiner zu halten und zum Beispiel wie folgt zu schreiben: die körperliche und geistige Wohlergehen für Mensch und Natur).
3. Der Satzungszweck wird insbesondere durch die Wahrnehmung folgender Aufgaben verwirk-licht:
a) die Förderung sportlicher Betätigung und Teilnahme an Leistungsprüfungen in den Sportarten
Leichtathletik, Karate, Futsal, Fußball, Handball, Tischtennis, Schwimmen, Turnen, Kinder-sport, Volleyball, Tanzen und Schach;
b) die Förderung des Jugend-/ Erwachsenen- / Wettkampf- / und Seniorensports (ist einheitlich wie a) nur anders formuliert);
c) die Teilnahme der Mitglieder am regelmäßigen Training und an Wettkämpfen (ist eigentlich wie a) nur spezieller formuliert);
d) die Organisation eines geordneten Sport-, Spiel- und Übungsbetriebs;
e) die Erhaltung der Artenvielfalt und Förderung des Tierschutzes;
f) die Erhaltung der Artenvielfalt und Förderung des Umwelt- und Naturschutzes (der Tierschutz ist ein Teil davon, weshalb ich es in der Aufzählung zusammenfassen würde.);
g) Werbung in der Öffentlichkeit für den weiteren Ausbau von Sportstätten;
h) Kampagnen und Öffentlichkeitsarbeiten (hierunter fällt auch g) ist also doppelt).
[/i][/i]

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Michael Wübbe

Rückfrage vom Fragesteller 09.01.2021 | 21:07

Hallo Herr Wübbe,
herzlichen Dank für Ihre Zeilen und Hinweise. Die Frage wurde wunderbar beantwortet.
Wir sind primär ein Sportverein, daher Sport etwas ausführlicher und daher sollen die Sportformulieren auch bleiben, wir wollen uns jetzt nur etwas breiter aufstellen. Nach Ihrer Rückmeldung würde ich die Sätze jetzt wie folgt formulieren, wenn ich Sie richtig verstanden habe:

2. Die Zwecke des Vereins sind die Förderung des Sports und des Wohlergehens von Mensch und Natur.
3e) die Erhaltung der Artenvielfalt und Förderung des Umwelt- und Naturschutzes;
3f) Werbung in der Öffentlichkeit für den weiteren Ausbau von Sportstätten und zur Finanzie-rung der Vereinszwecke.
(e und h fallen dann weg)

Herzlichen Dank

Dan Kaulich

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 10.01.2021 | 13:15

Sehr geehrte Ratsuchende,
sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank für ihre Nachricht. Sie haben es wunderbar umgesetzt. Ich wünsche viel Erfolg und stehe gern in Zukunft und Tat zur Seite.
Freundliche Grüße,
M. Wübbe

Bewertung des Fragestellers 12.01.2021 | 09:11

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr gut. Gerne Wieder. Danke"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Michael Wübbe »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 12.01.2021
5/5,0

Sehr gut. Gerne Wieder. Danke


ANTWORT VON

(134)

Hohenzollernring 57
50672 Köln
Tel: 0221 - 95819261
Web: http://www.wuebbe-rechtsanwalt.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Insolvenzrecht, Strafrecht, Zivilrecht, Tierrecht