Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verdeckte Gewinnausschüttung UG

12.02.2020 13:50 |
Preis: 52,00 € |

Gesellschaftsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke


Hallo
Ich habe mit zwei Bekannten (ein Paar) eine UG gegründet, einer ist Gesellschaftender Geschäftsführer, alle halten 33%.
Als ich mich aus dem Tagesgeschäft wegen Unstimmigkeiten zurückgezogen habe (es liegen keine Gesellschafterverträge vor und zu der Zeit auch kein Angestelltenvertrag für die GF) hat sich die GF angefangen Gehalt auszuzahlen, ohne für die Aussetzung eines Vertrags eine Gesellschafterversammlung einzuberufen. Bis heute habe ich den Vertrag nicht gesehen da wir noch keinen Termin dafür finden konnten. Jetzt hatten wir einen starken Umsatzanstieg durch eine Werbeaktion. Die GF möchte nun zu Ende des Folgemonats fristgerecht (?) kündigen und die Firma auflösen. Vorher soll jedoch noch eine Rechnung von der zweiten Firma des dritten Gesellschafters über mehrere Tausend Euro für Grafiken gestellt und beglichen werden (keine Absprache und Vertrag hierfür, es sei denn die beiden setzen noch einen auf ohne mich) die die Firmenmittel so weit schmälern, dass nur noch eine Liquidation wegen Vermögenslosigkeit oder Insolvenz durchgeführt werden kann (o-Ton der GF). Wie soll ich mich jetzt verhalten?
Vielen Dank schonmal!

Sehr geehrte Ratsuchende,

so wie Sie das hier prognostizieren wird es auch kommen, da solche Streitigkeiten unter Gesellschaften bei ihrem Ende fast die Regel und nicht die Ausnahmen sind.

Kurzfristige Vertragsgestaltungen und Auszahlungen werden Sie ohne weitere Kenntnis zunächst faktisch nicht verhindern können.

Aber, Sie sollten nun vorbeugen und zunächst die Gesellschaft auffordern, Ihnen Auskunft zu erteilen und Ihnen alle Unterlagen zur Einsicht zu gewähren, die mit dem Geschäftsanfall in den letzten Monaten / Jahren angefallen sind.

Das wird Ihnen wahrscheinlich nur zögerlich und dann unvollständig gewährt werden, damit Sie die Schwachpunkte der Geschäftsführung gar nicht erst überprüfen können.

Ich kann nur anraten, das mit Hilfe eines Rechtsanwaltes zu machen, der die Gesellschaft zeitnah auf Auskunftserteilung verklagt und etwaige Rechtsgeschäfte rückgängig macht oder weitere verhindert.

Auch drängt sich hier bei mir der Verdacht auf, daß nur die UG aufgelöst werden soll, und das boomende Geschäftsmodel in eigener Regie unter den übrigen Beteiligten fortgesetzt werden soll. Auch das ist treuwidrig und kann verhindert werden durch Unterlassungs- und spätere Schadensersatzklagen.

Verstehen Sie bitte diese Zeilen hier als erste Segelanweisung. Lassen Sie sich nicht länger hinhalten oder täuschen und nehmen Sie sich SOFORT einen auf Gesellschaftsrecht spezialisierten Rechtsanwalt am besten bei Ihnen in Berlin.

Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

MFG

Fricke
RA

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 73742 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Top! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Wow, das ging alles sehr zügig. Kaum meine Frage gestellt, schon kam eine Antwort. Ich bin sehr zufrieden mit der Beratung. Ich hatte selber vorher viel recherchiert, aber nun bin ich froh über eine fachlich, kompetente Antwort ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort. Damit kann ich sehr gut weiterarbeiten. Fundiert und auf den Punkt gebracht. ...
FRAGESTELLER