Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.068
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verbindlichkeiten/ Schulden in einer eheähnlichen Gemeinschaft

19.01.2016 18:32 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwältin Simone Sperling


Zusammenfassung: Fragen zur Haftung bei nichtehelicher Lebensgemeinschaft

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit ca. 5 Jahren lebe ich mit meiner Partnerin zusammen. Leider hat sie aus einer selbständigen Tätigkeit in der Vergangenheit ca. 50.000€ Schulden und baut diese nur sehr langsam ab. Derzeit hat sie wiederum in einer selbständigen Tätigkeit (Einzelunternehmen) gute Umsätze, kann aber ca. 20.000€ Steuernachzahlung für 2015, die Ende 2016 fällig werden, voraussichtlich nicht zurücklegen.

Inwieweit muss ich für die Schulden meiner Partnerin aufkommen, wenn sie die Forderungen der Gläubiger oder des Finanzamts nicht bedienen kann? Wir sind nicht verheiratet, die Immobilie, in der wir wohnen, läuft komplett auf meinen Namen. Ansonsten gibt es keine vertraglichen Regelungen innerhalb unserer Beziehung.

Vielen Dank vorab für Ihre Antwort und freundliche Grüße

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Aufgrund fehlender gesetzlicher oder vertraglicher Mithaftung sind die Schulden allein von Ihrer Partnerin zu tragen.

Sofern Sie aber ein gemeinsames Konto führen oder andere Vermögenswerte gemeinsam besitzen, so kann es Probleme bei einer evtl. Zwangsvollstreckung, Kontopfändung o.ä. kommen. In diesem Fall sollten Sie dies klären und gegebenenfalls auf Sie allein übertragen oder entsprechend teilen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.




Mit vorzüglicher Hochachtung

Simone Sperling
---------------------------------------
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Betriebswirt (HWK)




FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 66475 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Schnelle und verständliche Information, besten Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr zufrieden passt ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles wie gesagt - verständlich - ausführlich - freundlich - weiter so vielen Dank ...
FRAGESTELLER