Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verbindliches Angebot eimer Spedition per email

25.04.2013 01:37 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung:

nachträgliche Vertragsänderungen

Hallo

Habe vor ein paar Tagen eine E-Mail Anfrage an eine Spedition gesandt um meinen Massagesessel von 78570 Mühlheim nach Bangkok zu versenden. Daraufhin habe ich per E-Mail einen Preis von 620€ plus 70€ für die Versandtdokumente erhalten. Es wurde eine extra von 100€ angegeben für die Abholung von Mühlheim nach Köln dem Sitz der Spedition.
Ich habe daraufhin ebenfalls per Email darauf eingewilligt und der Sessel wurde vereinbarungsgemäß abgeholt. Jetzt habe ich ein E-Mail erhalten und da wird ein Preis von 1240€ für den Transport veranlagt. Darin ist die Gebühr für die Dokument zwar schon erhalten, aber der Transport in Bangkok noch nicht.
Jetzt die Fragen:
Ist das Preisangebot per Email von dem Spediteur verbindlich oder kann er es im Nachhinein ändern obwohl die Masse und das Gewicht bekannt waren.
Was habe ich für Möglichkeiten die Sache wieder rückgängig zu machen mit möglichst geringem Aufwand.
Ich hoffe von Ihnen eine Antwort zu erhalten und verbleibe,
Mit freundlichen Grüssen

25.04.2013 | 11:42

Antwort

von


(111)
Marburger Straße 5
10789 Berlin
Tel: 030 219 62 880
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Grundsätzlich gilt, dass ein einmal geschlossener Vertrag mit den zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses vereinbarten Konditionen gilt. Eine nachträgliche Änderung, insb. der Vereinbarten Vergütung ist nur möglich wenn etwas Entsprechendes vereinbart gewesen ist und die Preisanpassung für beide Seiten nachvollziehbar und kontrollierbar ist.

Es müsste genau geklärt sein was sie für die vereinbarten 790,00 Euro an Leistungen erhalten sollten - jedenfalls ist eine nachträgliche Änderung des Preises für den Transport des Massagesessels nach Bangkok (bis zum Flughafen oder eine andere Adresse, je nach ursprünglicher Vereinbarung) wohl nicht zulässig.

Sollten die Leistung nicht zum vereinbarten Preis erbracht werden, können Sie vom Vertrag zurücktreten und ggf. auch Schadensersatz für die entstehenden Merkkosten für die Beauftragung eines anderen Spediteurs ersetzt verlangen. Der Ablauf des Rücktritts ist natürlich auch davon abhängig, wo sich der Sessel nun befindet.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Alexander Nadiraschwili, Rechtsanwaltt


Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili, LL.M.
Fachanwalt für Steuerrecht

ANTWORT VON

(111)

Marburger Straße 5
10789 Berlin
Tel: 030 219 62 880
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Aufenthaltsrecht, Erbrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Fachanwalt Steuerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90193 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Beantwortung meiner Fragen läßt keine Lücken offen. Ich bin in meinem Vorgehen durch Herrn Dr. Hoffmeyer total gestärkt und kann wieder besser schlafen. Mit einem Anwalt wie Herrn Dr. Hoffmeyer verliert ein Rechtsstreit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Tolle und sehr schnelle Reaktion. Danke!!!!! ...
FRAGESTELLER