Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Veränderung der Kündigungsfristen bei Änderungskündigung


| 28.02.2006 23:51 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA



Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe bei Aufnahme meiner jetzigen Tätigkeit im Oktober 2000 im Arbeitsvertrag eine Kündigungsfrist von sechs Wochen zum Quartalsende vereinbart.

Im August 2005 erhielt ich seitens des Arbeitgebers eine Änderungskündigung mit verschlechterten Arbeitsbedingungen
,weniger Gehalt und Urlaub, sowie einer ergänzenden Tätigkeitsbeschreibung.

Ändert sich dadurch die Kündigungsfrist?

Vielen Dank für Ihre Info.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte()r Ratsuchende(r),

die Kündigungsfrist ändert sich nicht, soweit nicht ausdrücklich in den neuen Arbeitsbedingungen etwas geregelt ist.

Soweit die Kündigungsfrist mittels einer Aänderungskündigung verkürzt wird, so ist dies unwirksam.

So das ArbG Frankfurt, 4 Ca 3309/02
Derartige Veränderungen (Kündigungsfrist) seien bei einer Änderungskündigung nicht erlaubt, da lediglich Art und Umfang der Arbeit sowie die Bezahlung geändert werden, nicht jedoch der Bestand des Arbeitsverhältnisses als solches angetastet werden dürfe. Grund dafür sei der Umstand, dass die Festsetzung einer Probezeit und die Verkürzung der Kündigungsfrist als nicht hinnehmbare «Aushöhlung» des gesetzlichen Kündigungsschutzes zu werten sei.

Ich hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben.

Mit besten Grüßen

RA Schröter
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die Info. "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER