Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

VerJährung / Vergleichsverhandlung - Deutschland

31.10.2011 11:13 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Ich war zur 2004 (in Deutschland) ziemlich im Druck mit der Zahlung meiner Rechnungen da ich Kunden hatte die mcih auch nicht bezahlt hatten und logischer Weise auch in Verzug mit meinen Rückzahlungsraten meines Kredites. Ich denke ich war damals zu "gutmütig" und auch nicht geschickt genug um so eine Situation durchzustehen.

Ich bekam logischer Weise Mahnschreiben von meinem Kreditinstitut und letztendlich auch Besuch vom Gerichtsvollzieher. Als mir dann noch eine Sachbearbeiterin Druck machte und von Fortsetzung der Ratenzahlung nichts mehr hören wollte sondern den Gesamtbetrag eintreiben wollte, den ich natürlich nicht zur Verfügung hatte. Woraufhin sie meinte dass ich eine EV ablegen sollte und dann hätte ich meine Ruhe für 3 Jahre. Das war 2004. Den Unterlagen zufolge hatten die Bank das letzte mal einen Gerichtsvollzieher im Jahre 2006 bemüht und ich bin seit 2007 im Ausland und demzufolge nicht mehr erreichbar gewesen.

Nun kommt ein Anwaltsbüro auf mich zu und möchte die Schulden samt Zinsen eintreiben. seit 2004 quasi eintreiben.

Ich habe bisher die Schulden nicht anerkannt sondern lediglich eine Forderungsaufstellung verlangt, die ich auch bekommen habe.

Meine Absicht ist es nicht mich meiner Verantwortung zu entziehen aber die für meiner Begriffe etwas überhöhten Forderungen zu reduzieren und da ich heute im Ausland Lebe und auch nicht daran denke so schnell zurück zu kehren diese Position quasi zu nutzen.

Die Bereinigung allerdings liegt mir am Herzen denn irgendawann kommt der Tag an dem ich nach Europa zurück möchte, und da sollte dann alles geregelt sein.

Was kann ich davon anfechten. Ist die Schuld noch nicht verjährt, zumindes welcher Teil?Wie verhalte ich mich am besten um einen ordentlichen Vergleich herbeizuführen?

Chritom
31.10.2011 | 12:36

Antwort

von


(448)
HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender! Vielen Dank für Ihre Anfrage.Bitte beachten Sie, dass die Beantwortung der Frage auf Ihren Angaben beruht. Durch Hinzufügen oder Weglassen von Informationen kann sich die rechtliche Bewertung ändern.
Nach Einsicht der betreffenden Mahnschreiben, Vollstreckungsbescheide, etc. könnte sich die rechtliche Wertung ändern.

Sie teilen hier mit, dass Sie Mahnschreiben vom Kreditinstitut und auch bereits Besuch vom Gerichtsvollzieher bekamen.
Da der Gerichtsvollzieher nur nach Auftragserteilung durch den Gläubiger den Schuldner aufsucht, scheint hier die Forderung bzw. mindestens eine der Forderungen bereits tituliert zu sein.
Titulierte Forderungen sind dreißig Jahre vollstreckbar, so dass eine Verjährung wohl ausgeschlossen ist.

Eine Forderung verjährt ansonsten in drei Jahren ab Ende des Jahres, in dem die Forderung entstanden ist.
Damit dürften Forderungen, die nicht tituliert wurden, verjährt sein.

Titulierte Forderungen sind bestandskräftig.

Insofern sollten Sie hier zunächst Kontakt zum Gläubiger suchen und in Erfahrung bringen, ob und wenn ja welche Forderungen tituliert wurden.
Davon könnte dann das weitere Vorgehen abhängig gemacht werden.
Der Gläubiger könnte auch nach Titulierung der Forderung noch auf einen Vergleich eingehen, er muss dies aber nicht.
Zinsen auf die Forderung und Kosten der Beitreibung (RA/ GV, usw.) sind selbstverständlich angefallen und vom Schuldner zu begleichen.

Ich bedaure, Ihnen keine erfreulichere Antwort geben zu können.
Ich hoffe, Ihre Fragen zunächst beantwortet zu haben.Bei Rückfragen nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion auf dieser Seite.

Sollten Sie eine Interessenvertretung aus dem Bereich von Frag-einen-Anwalt.de heraus wünschen, so kontaktieren Sie mich bitte unter der angegebenen e-mail-Adresse oder aber den hinterlegten Kanzleidaten.


Rechtsanwältin Wibke Türk

ANTWORT VON

(448)

HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Reiserecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80374 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle, ausführliche und verständliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde zu meiner Zufriedenheit beantwortet! Herzlichen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich hätte niemals gedacht, dass sich ein Anwalt hier so viel Zeit nimmt und dann auch noch so ausführlich und detailliert Fragen beantwortet. Top! ...
FRAGESTELLER