Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.403
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vater nach deutschland holen

22.03.2018 11:40 |
Preis: 30,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung: Sonstige Familienangehörige dürfen nur nachziehen, wenn dadurch eine „außergewöhnliche Härte" vermieden wird. Das ist zum Beispiel bei Pflegebedürftigkeit der Fall, wenn dadurch eine besondere Härte vermieden wird.

Guten Tag ,
bin gebürtiger Iraner , lebe seit 1985 in deutschland, besitze seit 2003 die deutsche staatsangehörigkeit( plus den iranischen) , seitdem selbständig tätiger mediziner in BRD, bin verheirtet, meine Frau besitzt ebenfalls die doppelte Staatangehörigkeit und arbeitet seit 2005 als angestellte Medizinerin, unsere einziges kind geboren in BRD , macht Abi.
Mein Vater geb. 1935 , wohnhaft im Iran, leidet unter alzheimer ,braucht viel Aufmerksamkeit.
Meine 3 Geschwisster im iran kümmern sich seit Jahren um ihn, sind am Ende ihrer Kräfte.
Ich möchte wissen, gibt es eine Grundlage auf deren Basis ich - der älteste sohn /Kind- meinen Vater nach Deutschland holen und mich um ihn kümmern kann?


24.03.2018 | 16:12

Antwort

von


(10)
Storkower Straße 158
10407 Berlin
Tel: 03023916152
Web: http://www.12anwalt.de
E-Mail:

Sehr geehrte Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen gerne auf Grundlage der angegebenen Informationen im Rahmen einer Erstberatung verbindlich wie folgt beantworten möchte.

Ihr Vater könnte ein Visum zum Zwecke der Familienzusammenführung gem. § 36 Abs. 2 AufhG beantragen um eine eine „außergewöhnliche Härte" zu vermeiden. Die Anforderungen dafür sind streng. Ein Beispiel könnte die schwere Pflegebedürftigkeit der allein im Herkunftsland lebende Vater sein, wenn dieser dort nicht versorgt werden kann. In diesen Fällen hat die Ausländerbehörde ein Ermessen, einen Beurteilungsspielraum, ob sie dem Familiennachzug zustimmt.

Ihr Vater könnte auch versuchen ein Visum zur medizinischen Behandlung in Deutschland beantragen.

Gern können Sie von Ihrem Recht zu einer kostenlosen Nachfrage Gebrauch machen. Weitergehende Fragen beantworte ich für Sie im Rahmen einer Mandatsübertragung, ebenso übernehme ich gern weitere Tätigkeiten im Rahmen eines Mandats. Eine Mandatsausführung kann auch unbeachtlich der örtlichen Entfernung erfolgen und eine Informationsweiterleitung erfolgt dann per E-Mail, Post etc.

Meine Emailadresse finden Sie, wenn Sie auf mein Profilfoto klicken.

Bitte beachten Sie, dass die Ergänzung oder Änderung des Sachverhalts zu einer vollkommen anderen rechtlichen Beurteilung führen kann.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen

Jan Bergmann
Rechtsanwalt


Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
ANTWORT VON

(10)

Storkower Straße 158
10407 Berlin
Tel: 03023916152
Web: http://www.12anwalt.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Sozialrecht, Arbeitsrecht, Ausländerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64524 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER