Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.255
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vater Kind Kur - Mutter äußert sich nicht, ob sie mit der Kur einverstanden ist.

| 11.10.2018 14:47 |
Preis: 25,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


15:28
Ich habe eine Vater-Kind-Kur beantragt, nachdem sich die Kindsmutter getrennt hat. Wir leben das Wechselmodell und mein dreijähriger Sohn ist eine Woche bei der Mutter und eine Woche bei mir.
Vom Arzt wurde die Notwendigkeit und der Nutzen der Kur für Beide befürwortet und auch von der Kasse genehmigt.
Mehrmals teilte ich der Mutter den Termin im Januar 2019 mit, sie äußert sich nicht dazu. Ich habe ihr die Unterlagen mit der ärztlichen Indikation per Foto mitgeteilt und sie aufgefordert, ihrem Sohn die Kur zu gönnen. Es gibt kein ja und kein nein. Sie verhält sich wieder wie gewohnt, komplett unkooperativ.
Meine Frage: Muss ich eine Zustimmung haben, oder genügt es, ihr das schriftlich mitzuteilen.
Vielen Dank!
11.10.2018 | 15:11

Antwort

von


(374)
HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sie leben das Wechselmodell, haben das gemeinsame Sorge- und vermutlich auch Aufenthaltsbestimmungsrecht. Grundsätzlich wäre es schön, wenn die Mutter die Zustimmung erteilt.
ABER:
Die Kur ist genehmigt, wird vom Arzt befürwortet. wenn die Mutter weiterhin nicht antwortet, so sollten Sie der Mutter mitteilen, dass Sie mit dem Sohn diese Kur machen werden.

Will die Mutter dann gegen diese gemeinsame Kur vorgehen, so muss sie ein Familienrechtliches Verfahren einleiten.
Da der Arzt die Notwendigkeit bescheinigt hat, gehe ich davon aus, dass das Gericht hier nicht ohne Weiteres eine entgegenstehende Entscheidung treffen würde.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Wibke Türk

Nachfrage vom Fragesteller 11.10.2018 | 15:21

Gilt das auch für Urlaub? Auch da äußert sie sich nicht, ob sie mir gewährt, mit meinem Sohn 2 Wochen nach Bulgarien in den Urlaub zu fahren? Sie antwortet auf keine Frage.
Danke

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 11.10.2018 | 15:28

Ihre Nachfrage möchte ich wie folgt beantworten.

Hätten Sie kein Wechselmodell, so hätten Sie vermutlich die Ferienbetreuung bzw. den Umgang in den Ferien untereinander aufgeteilt. Dann dürfte jeder Elternteil mit dem Kind in dieser Zeit in den Urlaub fahren. Handelt es sich um eine Reise in ein europäisches Land ist wohl auch eine Zustimmung des anderen Elternteils nicht vonnöten. Bei exotischen Reisezielen oder aber Langstreckenreisen ist dies anders.

Es ist nun also zunächst die Frage, ob Sie in den Ferienzeiten die Umgangszeiten auch ausdehnen oder ob es immer im Wochenrhytmus bleibt. Haben Sie ausgedehnte Ferienumgangszeiten, so können Sie auch ohne Zustimmung der Mutter mit dem Kind nach Bulgarien reisen.

Haben Sie hierzu bislang keinerlei Regelungen getroffen, so können Sie natürlich nicht ohne Weiteres das Umgangsrecht der Mutter beschneiden. Sie sollten hierzu generelle Regelungen treffen, wie in Ferienzeiten bzw. mit Urlauben verfahren wird. Die Mutter würde dann die gleichen Freiheiten genießen können.

Ich hoffe, Ihre Frage beantwortet zu haben. Gerne bin ich Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer Wünsche behilflich.

Bewertung des Fragestellers 11.10.2018 | 15:25

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnell, klar und unmissverständlich. So sollte es immer sein. Danke"
Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Wibke Türk »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 11.10.2018
5/5,0

Schnell, klar und unmissverständlich. So sollte es immer sein. Danke


ANTWORT VON

(374)

HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Reiserecht