Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Urteil / Führungszeugnis

| 05.02.2016 14:37 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Habe einen Urteil wegen Diebstahl in zwei Fällen zu einer Geldstrafe von 50 Tagessätzen zu je 30.00 DM verurteilt worden im Jahre 12/2000.
Steht das im erweiterten Führungszeugnis ??

05.02.2016 | 15:31

Antwort

von


(460)
Hauptstraße 3
64665 Alsbach-Hähnlein
Tel: 06257-506060
Web: http://www.kanzlei-diefenbach.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

ich beantworte Ihre Frage gerne wie folgt:

Die Regelungen über Führungszeugnisse finden sich im Bundezentralregistergesetz (BZRG).
Hier ist in § 30 a BZRG das erweiterte Führungszeugnis geregelt, in § 32 BZRG der Inhalt von Führungszeugnissen.

Gemäß § 32 Absatz 2 Nr. 5 a BZRG sind Straftaten, die eine Verurteilung von nicht mehr als neunzig Tagessätzen nicht aufzunehmen, wenn im Bundeszentralregister keine weitere Strafe eingetragen ist.
Hiervon ist nach Ihrer Schilderung auszugehen, Sie haben demnach keine weitere Eintragung.

Eine Ausnahme gemäß § 32 Absatz 5 BZRG , nach dem die dort genannten Straftatbestände in ein erweitertes Führungszeugnis aufzunehmen wären, sind hier bei Ihnen auch nicht gegeben. Diebstahl fällt nicht hierunter.

Nach alledem wird diese Strafe nicht im erweiterten Führungszeugnis erscheinen.

Ohnehin wäre sie mittlerweile ohnehin gelöscht, weil die Frist nach § 34 BZRG für eine Löschung bereits verstrichen ist.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Draudt
Rechtsanwältin


Bewertung des Fragestellers 05.02.2016 | 15:49

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Vielen lieben Dank für Ihre schnelle Rückmeldung, Frau Rechtsanwältin Draudt.
Werde Sie demnächst weiterempfehlen!!

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Brigitte Draudt »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 05.02.2016
5/5,0

Vielen lieben Dank für Ihre schnelle Rückmeldung, Frau Rechtsanwältin Draudt.
Werde Sie demnächst weiterempfehlen!!


ANTWORT VON

(460)

Hauptstraße 3
64665 Alsbach-Hähnlein
Tel: 06257-506060
Web: http://www.kanzlei-diefenbach.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Strafrecht, Verwaltungsrecht, Arbeitsrecht, Baurecht, Immobilienrecht, Schadensersatzrecht, Miet und Pachtrecht, Verkehrsrecht