Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Urteil: Bewährung oder nicht?

| 06.09.2013 16:17 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz


Zusammenfassung: Es geht um die Urteilsformulierung bei einer Strafaussetzung zur Bewährung.

Guten tag, meine freundin ist zur Zeit noch in therapie nach §64, diese wird allerdings aller wahrscheinlichkeit als gescheitert gewertet. Mit der Anordnung zur therapie bekam sie noch folgendes Urteil:
"In der Strafsache.....
für Recht erkannt:
Auf die Berufung der Angeklagten wird das Urteil des Ag GE (der ensprechende Richter wollte eine Haftstrafe, ohne Therapie und §64, Anmerkung v.mir) dahingehend abgeändert, dass die Angeklagte wegen......
zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 2 Jahren verurteilt.

Ferner wird die Angeklagte wegen Diebstahls zu einer weiteren Freiheitsstrafe von 6 Monaten verurteilt.
Die Unterbringung in einer E-Anstalt wird angeordnet.
Die Angeklagte trägt die Kosen....
Angewendete Vorschriften
§§ 242, 248, 252, 249, 21, 22, 23 64 StGB"
Jetzt fürchten wir dass nach Abbruch/Scheitern der Therapie eine Haftstrafe ohne Bewährung abzusitzen ist weil nirgends etwas von Bewährung steht.
Ist aus dem Urteil zu ersehen ob Bewährungsstrafe oder Haft gemeint ist? Falls ja, was kommt jetzt auf uns zu? Weil sie beim Ausgang erneut straffällig wurde (Ladendiebstahl, lt Gutachten Borderline) wurde eine andere Bewährung widerrufen (10 Monate). jetzt wissen wir nicht ob sie für 10 oder 40 Monate ins Gefängnis muss.

Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrter Ratsuchender,

Ihre Fragen beantworte ich Ihnen im Rahmen einer Erstberatung unter Berücksichtigung Ihrer Schilderung und des gewählten Einsatzes gerne wie folgt. Bitte bedenken Sie, dass Sie weniger als den vom Betreiber vorgeschlagenen Preis geboten haben. Dies wirkt sich natürlich auf die Detailtiefe der Antwort aus.


Anhand Ihrer Angaben ist davon auszugehen, dass beide Freiheitsstrafen nicht zur Bewährung ausgesetzt sind.

Andernfalls müsste im Urteil direkt hinter dem Strafmaß stehen:

"Die Vollstreckung der Strafe wird zur Bewährung ausgesetzt."


Auch müsste bei den aufgezählten Vorschriften (§§) der § 56 StGB stehen.



Ich hoffe, Ihnen geholfen und einen ersten Überblick verschafft zu haben. Dazu dient das vorliegende Forum.

Eine Einzelfalltätigkeit kann und will dieser Beitrag natürlich nicht ersetzen.


Nachfrage vom Fragesteller 07.09.2013 | 11:43

Vielen dank für die Antwort, auch wenn sie natürlich nicht das ist was wir gern gehört hätten...aufgrund der zügigen beantwortung der Frage kommen wir gern auf diese Seite zurück wenn es notwendig ist.
Und zu dem geschilderten Fall müssen wir wohl abwarten wie der zuständige Richter nach § 57 StGB jetzt entscheided, ggf kommt ja dann doch noch was positives für uns heraus. MfG

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.09.2013 | 11:55

Sehr geehrter Ratsuchender,

zunächst ist ja noch abzuwarten, ob die Maßregel wirklich abgebrochen wird.

Wenn Sie zufrieden mit dem Angebot hier sind, nutzen Sie gerne die Bewertungsfunktion.



Mit freundlichem Gruß


-Huppertz-
Rechtsanwalt

Wilhelmstraße 9
52070 Aachen
0241/505592

www.anwalt-huppertz.de

Bewertung des Fragestellers 07.09.2013 | 11:59

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Das erste mal hier und gleich so zufrieden...Besser gehts nicht. Weiter so und nochmals vielen dank!Top Seite, Top Anwalt!"
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 07.09.2013 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69159 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,0/5,0
korrekt! Dankeschön ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnelle, ausführliche und umfassende Beantwortung meiner Frage. Besser hätte die schriftliche Beratung durch Frau RAin Karin Plewe nicht sein können. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich kann Frau Notarin Holzapfel wirklich empfehlen. Sie hat mir schon zum 2. Mal kompetent und verständlich weitergeholfen, und ich war froh, daß sie auch meine zweite Frage zu meiner Zufriedenheit beantwortet hat. ...
FRAGESTELLER