Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Urlaubsanspruch trotz längerer Krankheit, wenn Vertrag ausläuft?

16.10.2008 11:08 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde
Sehr geehrte Rechtsanwälte,

ich habe in meiner jetzigen Firma einen befristeten Vertrag, bis zum 31.12.2008. Da ich seitdem 30.03.2008 arbeitsunfähig bin und dieses sich auch in den kommenden Monategn (mind. bis Ende 04.2009) nicht ändern wird, hat mir die Firma mitgeteilt, dass sie den Vetrag nicht verlängern können und werden. Daher meine Frage, muss mir die Firma die nicht genommenen Urlaubstage ausbezahlen? Urlaubsgeld haben sie mir im Juni diesen Jahres gezahlt.Und habe ich trotz der Krankschreibung ein Anspruch auf das in der Firma gezahlen Weihnachtsgeldes?
Eine zweite Frage wäre, sollte ich nicht im Anschluss meiner Krankschreibung einen neuen Job finden, müsste ich mich ja arbeitslos melden - wird das Arbeitslosengeld dann an Hand es letzten verdienstes oder an Hand des Krankengeldes, welches ich ja jetzt bekomme, berechnet.
Für Ihre Beantwortung beanke ich mich bereits im vorraus.

Mit freundlichen Grüßen

Svend Stolz
16.10.2008 | 11:33

Antwort

von


(562)
Mädewalder Weg 34
12621 Berlin
Tel: 030.56702204
Web: http://www.RafBB.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

1.
wenn Sie über den 30. März des Folgejahres arbeitsunfähig bleiben, haben Sie keinen Anspruch auf Abgeltung des Urlaubs. Anders wäre es, wenn Sie für den Zeitraum Ihres Urlaubsanspruchs zwischen dem 01. Januar und dem 31. März arbeitsfähig sind.

2.
Ob Sie einen Anspruch auf Weihnachtsgeld haben, hängt vom Charakter der Zahlung ab. Dabei wird grundsätzlich unterschieden nach "Weihnachtsgeld als Teil des Gehalts", "Weihnachtsgeld als Prämie für die Arbeitsleistung" und "Weihnachtsgeld als Prämie für Betriebstreue". Um zu beurteilen, was bei Ihnen vorliegt muss Einsicht in Ihren Arbeitsvertrag / Tarifvereinbarung genommen werden, was in Rahmen einer Erstberatung und in Anbetracht Ihres Einsatzes nicht erfolgen kann.

Gerne steht Ihnen unsere Kanzlei dazu jedoch zur Verfügung, wobei die von Ihnen hier gezahlte Erstberatungsgebühr angerechnet wird. Auch eine größere örtliche Entfernung steht einer Mandatsübernahme nicht im Wege, da die Kommunikation auch gut über Telefon, EMail, Post und Fax erfolgen kann.

3.
Die Höhe des ALG I richtet sich nach dem letzten Verdienst und nicht nach der Höhe des Krankengeldes.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Plattform eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann,
sondern ausschließlich dazu dient, eine erste überschlägige Einschätzung Ihres Rechtsproblems auf Grundlage der von Ihnen
übermittelten Informationen von einem Rechtsanwalt zu erhalten.
Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen.

Ich hoffe, mit der Beantwortung Ihrer Anfrage, weitergeholfen zu haben.
Für Rückfragen nutzen Sie bitte die Möglichkeit der kostenlosen Nachfrage.
Für eine weiterführende Interessenvertretung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ingo Bordasch
Rechtsanwalt

Tel.: 030 - 293 646 75
Fax.: 030 - 293 646 76
frag-einen-anwalt@RA-Bordasch.de

PS.: Wenn Sie diese Antwort bewerten, helfen Sie mit, diesen Service transparenter und verständlicher zu gestalten.



ANTWORT VON

(562)

Mädewalder Weg 34
12621 Berlin
Tel: 030.56702204
Web: http://www.RafBB.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Erbrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Familienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80498 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde sehr schnell, freundlich und klar beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super, hat mir weitergeholfen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die zudem schnelle Antwort war hilfreich, ist genau auf mein Anliegen eingegangen und war fachlich m. E.nach sehr fundiert. Ich danke! ...
FRAGESTELLER