Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
495.861
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Urlaub in Teilzeit während der Elternzeit

14.11.2011 14:08 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Sascha Steidel


Ich habe folgende Frage:

Meine Frau hat drei Jahre Elternzeit mit der Option nach einem Jahr wieder Teilzeitmäßig einzusteigen genommen.

Vor der Elternzeit gab es bereits ein Beschäftigungsverbot.

Nun ist das erste Jahr der Elternzeit vorbei und meine Frau hat mit ihrem Arbeitgeber eine Teilzeitbeschäftigung von 30 Std./Woche vereinbart.

Meine Frau hat nach meiner Meinung noch Anspruch auf den kompletten Jahresurlaub aus dem ersten Elternzeitjahr.

Wie wird mit diesem Urlaub umgegangen?

Kann meine Frau diese Tage auch im Rahmen ihrer Teilzeitbeschäftigung abbauen oder darf sie diesen Urlaub erst am Ende der Elternzeit nach drei Jahren nehmen und aktuell nur den Urlaubsanspruch aus der Teilzeit nehmen?

Würde mich freuen, wenn mir hier die Rechtslage erörtert werden könnte.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrte(r) Fragesteller (in),
Ihre Anfrage(n) möchte ich anhand Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt beantworten:

Während der Elternzeit entsteht kein Anspruch auf Erholungsurlaub. Hat Ihre Frau also ein volles Jahr Elternzeit genommen, so steht Ihr für dieses Jahr kein Urlaub zu.

Anders ausgedrückt: Während der Elternzeit darf der Arbeitgeber vom Urlaubsanspruch für jeden vollen Monat in der Elternzeit 1/12 des Jahresurlaubs kürzen.

Sollte hingegen noch Urlaub aus der Zeit vor dem Beginn der Elternzeit ( z.B. Beginn der Elternzeit 01.03.2010, also 1/6 des Jahresurlaubs für die Zeit vom 01.01.10- 28.02.10 offen ) bestehen, so kann dieser nun auch während der Teilzeit genommen werden, nicht erst nach Beendigung der Elternzeit.

Ich hoffe, Ihre Frage damit zufriedenstellend beantwortet zu haben.

Mit freundlichem Gruß

S.Steidel
Rechtsanwalt

Für die weiteren Kontaktdaten oder nähere Informationen besuchen Sie gern meine website, rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir direkt eine eMail.

Tel.: 0431 - 8959913

info@kanzlei-steidel.de

www.kanzlei-steidel.de

Nachfrage vom Fragesteller 15.11.2011 | 08:34

Vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage, jedoch ergibt sich für mich noch eine Nachfrage.

Wenn ich es richtig verstanden habe, sammelt man in der Elternzeit also keinen Urlaub an, wie es zum Beispiel der Fall ist bei einer längeren Erkrankung.

Somit hat meine Frau für das erste Elternzeitjahr, welches sie in Vollzeit zuhause verbracht hat, keinen Urlaub angesammelt den sie nehmen kann.
Nur der Urlaub, der vor dem Eintritt in die Elternzeit vorlag, kann also genommen werden.

Sie hat ja vor der Elternzeit in Vollzeit gearbeitet und nun in Teilzeit.
Werden die Urlaubstage aus der Vollzeit so verrechnet, dass diese durch einen Faktor geteilt werden und dann auf die Teilzeit bezogen werden oder ist ein Urlaubstag den sie in Vollzeit hatte nun ein Tag in Teilzeit?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 15.11.2011 | 09:03

Der Urlaub wird nach der Urlaubs-Umrechnungsformel auf die Teilzeitbeschäftigung bezogen. Ihre zuständige Krankenkasse hilft Ihnen bei den Einzelheiten weiter.


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63304 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Hervorragende sehr hilfreiche Antwort! Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles wunderbar, prompte Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für Ihre ausgesprochen kompetente und umfassende Bewertung des Sachverhalts. Sie haben mir für mein weiteres Vorgehen in der unerfreulichen Angelegenheit sehr geholfen. ...
FRAGESTELLER