Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Urkundenfälschung: Täuschung der Krankenkasse

| 24.06.2010 10:02 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Böhler


Guten Tag, ich habe vor zwei 3 Monaten per email Unterlagen zur einer Kursleiterprüfung bei einer Krankenkasse eingeschickt. darunter auch eine Kopie einer Urkunde mit Grad eines Dipl.Sportlehrer univ.,
Ich habe eine Kopie der Urkunde eines Bekannten - der davon nichts weiß - und habe sie verändert mit meinen Namen, d.h. kopiert und damit gefälscht. damit ich ohne Probleme die Berechtigung bekomme, dass ein Teil meiner Kunden einen Beitrag zu ihrer Kursgebühr von der KK erhalten können. i
Ich habe einen internationalen staatl. Abschluss, der nicht in Deutschland anerkannt wird und da mir das ganze gezedere zuviel war, diese wissentliche Dummheit begangen obwohl mir klar war dass es nicht gut gehen kann ob es nun ein Konkurrent aus mich abgesehen hat oder die KK sowieso das nachprüfen wird.
Jedenfalls habe ich eine anonyme mail vor einer Woche erhalten, dass ich das lassen sollte, da man Urkunden gut nachweisen könne. Daraufhin habe ich alle evtl. Anfragen seitens meiner Kunden auf Bezuschussung der KK abgelehnt.

ich habe öffentlich nie gesagt oder beurkundet dass ich dipl.sportlehrer bin. jedenfalls alles in allem habe ich eine Nachfrage von der Universität, d.h. Stellungnahme.

1. Besteht der Tatbestand einer Urkundenfälschung
2. Kann ich diese Umgehen,wenn ich a) die Uni dazu bringe von einer Strafanzeige abzusehen b) bei der KK alles zurückziehe bzw. erkläre das ich gelogen

bzw. was soll ich tun?
mfg

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Der Tatbestand einer Urkundenfälschung im Sinne von § 267 Abs. 1 S. 1 Alt. 1 StGB ist erfüllt, da Sie eine sog. unechte Urkunde zur Täuschung im Rechtsverkehr hergestellt haben. Zudem könnte ein zumindest versuchter Betrug zum Nachteil der KK vorliegen, da die Kunden einen Beitrag zur Kursgebühr erhalten (haben) können, der ohne die Urkunde nicht ausbezahlt würde.

Ich rate Ihnen dringend, einen Strafverteidiger vor Ort mit der Wahrnehmung Ihrer Interessen zu beauftragen und mit ihm detailliert das weitere Vorgehen zu erörtern. Ein Geständnis – also schonungslose Offenheit gegenüber den Krankenkassen/der Krankenkasse - ist sicher anzuraten, ebenso die Wiedergutmachung eines ggf. entstandenen Schadens – so kann u.U. eine Strafanzeige vermieden werden. Ansonsten würden sich diese Schritte strafmildernd auswirken. Aus der Ferne kann keine abschließende Handlungsanweisung erteilt werden, weshalb Sie unverzüglich anwaltlichen Rat vor Ort einholen sollten.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 24.06.2010 | 12:02

vielen dank für die schnelle antwort. d.h.es ist im jedenfall besser einen anwalt zuerst zu beauftragen bevor ich mit meinen geständnis hausieren gehe oder gleich mit offenen karten an die KK und Uni gehen, abwarte wie die sich entscheiden und dann Anwalt aufsuchen?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 24.06.2010 | 17:04

Richtig. Vor weiteren Schritten sollten Sie einen Verteidiger konsultieren.

Bewertung des Fragestellers 24.06.2010 | 12:09

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

FRAGESTELLER 24.06.2010 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70558 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr gute Beratung und sehr schnell. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alle Fragen zufriedenstellend beantwortet! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Top! Die Antwort mir sehr weitergeholfen! ...
FRAGESTELLER