Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Urkundenfälschung?


21.07.2006 22:13 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Guido Matthes



Sehr geehrte Damen und Herren,

folgendes ist der Fall: Mein Lebengefährte war mit einer Frau zusammen, die während dieser Zeit des öfteren Waren aus Versandhäusern bestellt hat (in seinem Wissen). Nach der Trennung bestellte sie allerdings weiterhin Waren bei diesen Versandhäusern und bezahlte diese nicht. Mein Lebensgefährte erfuhr davon, als ihm Mahnungen dieser Versandhäuser ins Haus flatterten. Meine Frage nun: handelt es sich dabei um Urkundenfälschung und kann er sie aufgrunddessen rechtlich belangen (Warenhäuser sind bereit, als Zeugen aufzutreten und die erforderlichen Unterlagen darzulegen)?

Gibt es eine Verjährungsfrist?

Mit freundlichen Grüßen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,

wer eine Erklärung unter dem Namen eines Dritten abgibt, der sich diese Erklärung rechtsgeschäftlich zurechnen lassen muss, begeht keine Urkundenfälschung, sondern bei Vorliegen der weiteren tatbestandliche Voraussetzungen einen Betrug. Ihr Lebensgefährte kann Strafanzeige erstatten.

Einen durch diese Erklärungen entstandenen Schaden kann Ihr Lebensgefährte aus unerlaubter Handlung geltend machen und Schadensersatz verlangen.

Die zivilrechtlichen Ansprüche verjähren binnen 3 Jahren ab dem Zeitpunkt, in dem Ihr Lebensgefährte von den Umständen Kenntnis erlangt hat oder hätte erlangen können.

Ich hoffe, eine erste Hilfe zur Orientierung gegeben zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Matthes
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER