Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.435
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Urheberrechtsverletzung ja / nein?


| 16.11.2016 22:12 |
Preis: ***,00 € |

Urheberrecht, Markenrecht, Patentrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter


Zusammenfassung: Urheberrecht Buch


Sehr geehrte Damen und Herren,

Mein Vorhaben ist es, ein bereits bestehendes und veröffentlichtes E-Book
neu zu schreiben und erneut zu vermarkten, da man es meiner Meinung nach besser schreiben könnte.
Die Inhalte stammen aus dem E-Book selbst und werden mit eigenen Erfahrungen und Wissen ergänzt und verbessert bzw verändert.

Meine Fragen:
1. Ist das generell gestattet?
2. Ist es legal wenn ich den selben Inhalt nehme und in eigenen Worten verfasse?
3. Darf ich teile des Buches wie z.b ganze Absätze kopieren und was muss ich dabei beachten?
4. was muss ich generell beachten?

Freue mich über eine schnelle Antwort
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sie verletzen sowohl durch die Wiedergabe von ganzen Absätzen (Ihre Frage Nr. 3) das Urheberrecht als auch durch die sinngemäße Wiedergabe. Sie sind verpflichtet, bei wörtlichen Wiedergaben dies als Zitat zu kennzeichnen und in Gänsefüsschen zu setzen. Bei der sinngemäßen Wiedergabe ist ebenso die Quelle zu nennen, jedoch ohne Gänsefüsschen.

Da Sie allerdings nicht nur 1-2 Seiten verwenden wollen (wie z.B. in Doktorarbeiten, Diplom-Arbeiten und wissenschaftlichen Werken), die sie dann zitieren und ihre eigenen Gedanken und Schlussfolgerungen davon ableiten, sondern ein ganzes Buch, so ist dies nicht gestattet.

Sollten Sie dies vorhaben, so können Sie sich vom Urheber/Autor ein sogenanntes Nutzungsrecht einräumen, vielleicht ist es ihm egal, dass sein Buch nochmal geschrieben wird und will mitverdienen.

Schreiben Sie am besten aber ein eigenes Buch, ich halte hier die Daumen.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Bewertung des Fragestellers 17.11.2016 | 00:10


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Voll und Ganz zufrieden! Meine Fragen wurden konkret beantwortet.
Und zu meinem Problem wurde mir sogar ein alternativ Plan angeboten.

Vielen Dank nochmal!

Beste Grüße
"
Stellungnahme vom Anwalt:
Ganz lieben Dank! Schönen abend noch