Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Urheberrechtsverletzung Medien bei Untervermietung Wohnung

02.08.2020 19:53 |
Preis: 45,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Guten Tag,

ich habe eine Abmahnung einer bekommen betreffend einer Urheberrechtsverletzung durch illegalen Download von TV Serien. Allerdings wohne ich nicht an der Adresse, da ich die Wohnung komplett untervermietet habe als WG an 4 Personen (sämtlich volljjährig). Ich bin lediglich der Inhaber des Anschlusses den ich besagten Personen überlasse. Meine Wohnung in der ich wohne und bereits mehr als 6 Monate vor der Tatzeit gemeldet bin ist ca. 20KM entfernt und ich war zum betreffenden Tatzeitpunkt auch nicht in der Tatwohnung oder in der Nähe.

Den Sachverhalt habe ich der abmahnenden Kanzlei bereits mitgeteilt, trotzdem besteht die Kanzlei auf Zahlung einer Entschädigung von 450 EUR und der Abgabe einer Unterlassungerklärung. Die Kanzlei verweißt auf die sekundäre Darlegungslast. Nachgefragt habe ich bei den Mietern, die allerdings allesamt die Tat bestreiten.

1) Wie verhalte ich mich jetzt weiter, bzw. wie komme ich meiner sekundäre Darlegungspflicht nach, welche Nachweise, Beweise muss ich erbingen?
2) Gibt es bereits gerichtliche Entscheidungen zu Fällen wie meinem?

Danke.
02.08.2020 | 20:31

Antwort

von


(1942)
Brandsweg 20
26131 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Schicken Sie Kopien Ihrer Meldebestätigung sowie der Untermietverträge und weisen Sie noch einmal darauf hin, dass Sie die Urheberrechtsverletzung nicht begangen haben, zum Tatzeitpunkt nicht mehr in der Wohnung gewohnt haben und den Anschluss nicht mehr genutzt haben und Sie bei den Untermietern erfolglos nachgefragt haben. Mehr kann von Ihnen nicht verlangt werden, zumindest wenn es vorher nicht bereits gleich gelagerte Rechtsverletzungen über Ihren Anschluss gab.

Der Hauptmieter und Anschlussinhaber haftet grundsätzlich nicht für Urheberrechtsverletzung durch WG-Untermieter (vgl. z.B. LG Flensburg, 23.02.2016 - 8 S 48/15 ; LG Köln, 14.03.2013 - 14 O 320/12 ).

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Jan Wilking

ANTWORT VON

(1942)

Brandsweg 20
26131 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: http://www.jan-wilking.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Arbeitsrecht, Wettbewerbsrecht, Medienrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 79954 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Anwalt hat schnell geantwortet und meine rechtliche Frage ausführlich und kompetent beantwortet. Er ist darüber hinaus auch auf Aspekte eingegangen, die mir vorher nicht als problematisch erschienen waren und hat mir für ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und kompetente Antwort, hat mir gut weitergeholfen ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Schnelle kompetente Antwort ...
FRAGESTELLER