Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Upwork und Buchhaltung auf verschiedene Kontos

19.02.2019 15:35 |
Preis: 80,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Wehle


Guten Tag, ich arbeite auf Upwork mit verschiedene Kunden.

Ich erstelle fur jeden Kunde eine Rechnung jede Woche. Das problem ist, wie mann das Geld auf meinen Konto sieht?

Ich habe ein Payoneer Konto wo ich einmal in Monat oder zwei Wochen das geld von Upwork Lade. Das Geld ist aber eine Sammlung von verschiedene Rechnung, ist dass ein Problem? Oder muss ich in der Buchhaltung Upwork as Konto einstellen (geht dass eigentlich?) und dann "Privatentnahmen" abziehen. Was wäre besser?

Ausserdem, kann ich als Einzelunternehmer bei der Buchhaltung EUR verschiedne Kontos haben? Ich habe den Payoneer Konto mit die einnahmen von Upwork und ein anderen Konto mit einnahmen ausserhalb Upwork. Diese 2 Konto ist der gleiche dass ich un mein Freund fur eine GbR benutzten, das Finanzamt hatte gesagt dass es kein problem ist, aber was meinen Sie?

Muss ich jede Privatentnahme dass ich für mein leben benutzte in der Buchhaltung eintragen? Es hat doch nichts mit dem Gewinn zu tun, dieser Punkt ist mir leider noch nicht sehr klar...


Danke

Einsatz editiert am 20.02.2019 08:13:35

Einsatz editiert am 20.02.2019 15:50:06

Sehr geehrte Ratsuchende,

gern beantworte ich Ihre Frage aufgrund der von Ihnen getätigten Angaben wie folgt.

Ich gehe einmal davon aus, dass Sie Ihren Gewinn per sog. Einnahme-Überschuss-Rechnung i.S. von § 4 Abs. 3 EStG ermitteln. Insoweit sind tatsächlich nur die Geldausgänge und Zahlungseingänge für die Gewinnermittlung zu berücksichtigen.

Nur wo sind Ihre Zahlungseingänge zu berücksichtigen?
Auf allen Konten, über die Sie unmittelbar verfügen können.

Nach Ihrer Darstellung buchen Sie selbst von Ihrem UPWORK-Account einmal monatlich oder alle zwei Wochen erhaltene Entgelte auf Ihr Payoneer-Konto herunter. Insoweit wird man hier den Zufluss des vereinbarten Entgeltes im Rahmen von § 4 Abs. 3 EStG schon dann annehmen müssen, wenn der Betrag Ihrem UPWORK-Account gutgeschrieben wird. Jede nachträgliche Umverteilung oder Verwendung für private Zwecke durch Sie selbst ist daher unbeachtlich für die Gewinnermittlung.

Anders wird dies nur, wenn private Güter zu mehr als 50% eine betriebliche Nutzung erfahren. Diese werden dann mit ihren tatsächlichen Wert des Gutes zum Einlegezeitpunkt betriebsnotwendiges Vermögen und unterliegen dann der Abschreibung.
Auch umgekehrt bei Entnahmen von Gütern findet der Restbuchwert des Anlagegutes seinen Niederschlag in der Gewinnermittlung.

Ihre Geldentnahmen für Ihren persönlichen Unterhalt sind jedoch stets Gewinnneutral. Um in Ihrer Buchhaltung nachhalten zu können, was wann mit welchen Geldern passiert ist empfiehlt es sich auch solche kleinen Privatentnahmen zu buchen, dazu verpflichtet sind Sie jedoch nicht, es ist ja keine betriebliche Ausgabe.

So Sie gemeinsam mit einer weiteren Person ein gemeinsames Konto benutzen, sollte Ihnen klar sein, dass hier eingehende Gelder eindeutig den unterschiedlichen Personen /-gruppen zugeordnet werden können sollten. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie damit rechnen, dass hier eventuell Einnahmen Ihrem Betrieb zugeordnet werden, obwohl diese eigentlich der GbR oder Ihrem Freund zuzuordnen gewesen wären. Die Folge daraus ist, dass Sie höhere zu versteuernde Gewinne haben, die u.U. tatsächlich nie zur Verfügung standen.

Ich kann nur raten, hier eine eindeutige Trennung der einzelnen Vermögen zu organisieren.

Ich hoffe Ihre Fragen beantwortet zu haben und verbleibe mit

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Wehle
Rechtsanwalt /Aachen

Nachfrage vom Fragesteller 21.02.2019 | 12:33

Guten Tag,

Danke für die Schnelle Antwort.
Glauben Sie, dass es besser wahre, einen neuen Konto zu eröffnen, damit alles gut separat ist?
Und bei der Einnahme-Überschuss-Rechnung zahlt Upwork als Bankkonto wenn ich die Einnahme buche? Oder als besonderes Konto?

Mit freundlichen Grüßen,

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 21.02.2019 | 12:57

Sehr geehrte Ratsuchende,

ja, Ihr UPWORK-Konto, so Sie darauf frei zugreifen können, wird wohl schon buchhalterisches Zahlungseingangskonto zu betrachten sein und Geldeingänge dort wären insoweit unmittelbar als Geldeingänge bei Ihnen zu werten.
Ähnlich wird der Geldeingang hier bei der QNC-GmbH betrachtet. Bereits mit Beantwortung der zugeteilten Frage, wird Ihr Gebot dem antwortenden Anwalt als Einkunft zugerechnet.

In Zeiten in denen es Banken schlecht geht und diese allein über die Verwaltung der Vermögen ihrer Kunden Geld verdienen müssen und daher keine kostenfreien Konten mehr anbieten, muss ich Ihnen die Entscheidung darüber überlassen, wie Sie mit der Verwaltung Ihres Vermögens umgehen.

Gemeinsam benutzte Konten sind durchaus möglich, doch erfordern diese eine besondere Sorgfalt in deren Benutzung. So Sie diese Sorgfalt, also die unzweifelhafte Zuordnung der darauf ein- und ausgehenden Beträge sicherstellen können, spricht nichts gegen eine Nutzung von Konten durch mehrere Berechtigte.

Zusätzlich zu den steuerlichen Aspekten, sollten Sie aber auch die Problematik der Geldwäsche nicht außer Acht lassen. Es empfiehlt sich ab einem bestimmten Umfang von Geldein- und -ausgängen für jeden Berechtigten ein separates Bankkonto zu haben.

Ich hoffe Ihre Fragen beantwortet zu haben und verbleibe

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Wehle
Rechtsanwalt /Aachen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69659 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles super, danke! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Ich habe mich sehr gefreut so schnell eine klare Aussage zu erhalten. Diese war für das Gespräch mit dem Nachbarn hilfreich, wir könnten uns problemlos einigen. VIELEN DANK ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen