Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.435
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unvollständige Lieferung von 'geprüfter Retourenware'


| 03.01.2018 14:49 |
Preis: 45,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von



Guten Tag,

ich habe in einem Onlineshop ein Akkuschrauberset: "Bosch Akku-Bohrschrauber GSR 12V-15, 1x 4,0 Ah-Akku, 3x 2,0 Ah-Akku + GLI 12V" für 116,66€, mit dem Hinweis "geprüfte Retourenware", gekauft.
Leider fehlten bei Lieferung: 1x 2,0 Ah-Akku und 1x GLI 12V (Lampe)
Neupreis des Sets im selben Shop aktuell 184,38 €

Auf meine sofortige Bitte um Nachlieferung erhielt ich folgende Antwort:
"wir bedauern, dass Sie Grund zur Beanstandung haben und bitten, die entstandenen Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.
Um Ihnen bezüglich der unvollständigen Lieferung Ihrer Bestellung entgegenzukommen, bieten wir Ihnen einen Nachlass in Höhe von 30€ an.
Wenn Sie damit einverstanden sind, wird dieser Betrag schnellstmöglich erstattet.
Wir bitten Sie um Verständnis dafür, dass wir diesen Fall schließen, wenn wir bis zum 01.12.2017 keine Rückmeldung erhalten."

Daraufhin habe ich erneut um vollständige Lieferung gebeten:
"Sie bieten sowohl den fehlenden Akku als auch die fehlende Lampe einzeln an:
Daher bitte ich nochmals darum die fehlenden Teile zu liefern."

Der Onlineshop teilt nun mit, dass eine Nachlieferung nicht möglich sei (weil sich das im System nicht abbilden lasse) und bietet weiter nur einen Preisnachlass von 30€ an. Der Kauf der fehlenden Teile (allerdings als Neuware) würde mich beim selben Shop 66,61€ kosten, worauf ich den Support auch hingewiesen habe. Zudem habe ich am 14.12.2017 die vollständige Lieferung zum 21.12.2017 gefordert.
Heute habe ich diese Nachricht erhalten:
"Wie bei Bestellaufgabe ersichtlich war, haben Sie gebrauchte Ware im sehr guten Zustand gekauft.
Aufgrund der unvollständigen Lieferung können wir Ihnen daher nur die Retoure und anschließende Stornierung anbieten.
Alternativ können wir Ihnen - wie bereits erwähnt - einen Gutschein (in Höhe von 35 Euro) oder einen Preisnachlass (in Höhe von 30 Euro) zukommen lassen.
Gerne können Sie Ware retournieren und im Neuzustand kaufen.
Entscheiden Sie sich für diese Variante, können wir Ihnen mit einem 10 Euro Gutschein für die kommende Bestellung aus Kulanz anbieten.
Wir bedauern, dass wir Ihnen keine andere Möglichkeit anbieten können und bitten Sie uns kurz mitzuteilen, wie Sie sich entscheiden."

Welche Möglichkeiten habe ich die Nachlieferung durchzusetzen? Welchen Unterschied macht es, dass ich keine Neuware sondern reduzierte Retourenware gekauft habe? (Die Nachlieferung wäre wohl wirklich nur als Neuware möglich.)

Welche Kosten (zusätzlich zu den Beratungskosten hier) kommen auf mich zu und kann ich diese (incl. Beratung hier?) von dem Onlineshop einfordern? Inzwischen sind 1,5 Monate vergangen und die Ware liegt hier noch immer ungenutzt herum, da aus meiner Sicht ja auch immer noch ein Umtausch eine Option wäre.

Mit freundlichen Grüßen
03.01.2018 | 18:09

Antwort

von


77 Bewertungen
Bahnhofstr.6
32469 Petershagen
Tel: 05702 8517612
Tel: 01626947700
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Sie haben unproblematisch einen Anspruch auf Nacherfüllung gem. § 439 BGB. Diesen Anspruch können sie im Zweifel auch auf dem Klageweg durchsetzen. Der Verkäufer kann die Nacherfüllung jedoch gem. § 439 IV BGB verweigern.

§ 439 Nacherfüllung

(4) Der Verkäufer kann die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung unbeschadet des § 275 Abs. 2 und 3 verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist. Dabei sind insbesondere der Wert der Sache in mangelfreiem Zustand, die Bedeutung des Mangels und die Frage zu berücksichtigen, ob auf die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für den Käufer zurückgegriffen werden könnte.

Hierauf hat sich der Verkäufer anscheinend auch berufen. Hierbei gilt, dass der Verkäufer die Darlegungs- und Beweislast trägt. Ein Gericht müßte im Zweifel klären ob, die Voraussetzungen vorliegen. Hierbei ist auch von Relevanz das es sich um ermäßigte Gebrauchtware handelt (Wert der Sache in mangelfreiem Zustand).

Es wird dabei zwischen absoluter Unverhältnismäßigkeit und relativer Unverhältnismäßigkeit unterschieden.

Absolute Unverhältnismäßigkeit liegt bei sehr hohen Kosten vor.

Bei der relativen Unverhältnismäßigkeit sind die Kosten für den Verkäufer und ihr Interesse an der Nacherfüllung gegeneinander abzuwägen. Zu ihren Gunsten ist zu berücksichtigen, dass sie den Mangel nicht zu vertreten haben. Für den Verkäufer spricht das die fehlenden Teile nach ihren Angaben nur neu für 66,61€ zu haben sind. Das ist mehr als 50% des von ihnen bezahlten Kaufpreises. Die relative Unverhältnismäßigkeit liegt bei 10 bis 25 %.

Die Beratungskosten können sie einfordern wenn eine Frist zur Nacherfüllung gesetzt wurde und diese erfolglos verstrichen ist, Nach dem erfolglosen Fristablauf können sie sich einen Rechtsanwalt nehmen oder auch diese Plattform in Anspruch nehmen.

Ich hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben und bedanke mich für das mir entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen
Rechtsanwalt Hellmich


Nachfrage vom Fragesteller 05.01.2018 | 11:08

Sehr geehrter Herr Hellmich,

ich gehen davon aus, dass der Shop deutlich geringere Einkaufspreise hat und daher die Unverhältnismäßigkeit zumindest in Frage steht. (Bei dem selben Angebot als Neuware wäre in dieser Konstellation die Nacherfüllung auch Unverhältnismäß.)

Für mich sieht das eigentlich so aus, als hätte man versehentlich ein größeres Set als beabsichtigt angeboten.
Daher hätte ich erwartet, dass nach §119 ein Erklärungsirrtum vorliegt worauf sich der Shop aber nicht bezieht.
Auch einen Grund warum die Nachlieferung nicht möglich ist wurde zunächst nicht genannt.

Ein wesentlicher Teil meiner Frage (welche Kosten kommen auf mich zu) haben Sie leider nicht beantwortet.
Daher nochmals die Frage: Welche Kosten kommen auf mich zu:
1. Sollte ich klagen und gewinnen.
2. Sollte ich klagen und verlieren.
3. Wie schätzen Sie die Erfolgschancen ein?

Ich bin durchaus bereit hier aus Prinzip zu klagen, da aus meiner Sicht das verhalten des Shops (Teil einer großen Kette) unverschämt ist.
Unten noch die komplette Korrespondenz mit Datumsangaben um den Verlauf besser zu verdeutlichen.

Mit freundlichen Grüßen
C. Wunsch


Kunde> 16.11.2017 um 20:37 Uhr
Kunde> Guten Tag,
Kunde> ich habe Heute die Lieferung erhalten.
Kunde> Leider fehlt: 1x 2,0 Ah-Akku 1x GLI 12V
Kunde> Bitte senden Sie mir die fehlenden Teile zu.
Kunde> Mit freundlichen Grüßen

Kunde> 23.11.2017 um 06:17 Uhr
Kunde> Leider habe ich bisher keinerlei Rückmeldung erhalten...

Kundenservice> 28.11.2017 um 13:15 Uhr
Kundenservice> Hallo Herr Wunsch,
Kundenservice> wir bedauern, dass Sie Grund zur Beanstandung haben und bitten, die entstandenen
Kundenservice> Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.
Kundenservice> Um Ihnen bezüglich der unvollständigen Lieferung Ihrer Bestellung entgegenzukommen,
Kundenservice> bieten wir Ihnen einen Nachlass in Höhe von 30€ an.
Kundenservice> Wenn Sie damit einverstanden sind, wird dieser Betrag schnellstmöglich erstattet.
Kundenservice> Für die Auszahlung des Preisnachlasses bitten wir um die Übermittlung Ihrer Bankdaten
Kundenservice> (IBAN und BIC) oder Ihrer bei PayPal hinterlegten E-Mail-Adresse. Vielen Dank.
Kundenservice> Wir bitten Sie um Verständnis dafür, dass wir diesen Fall schließen, wenn wir bis zum 01.12.2017
Kundenservice> keine Rückmeldung erhalten.
Kundenservice> Bei Fragen oder Problemen können Sie sich gerne über unser Kontaktformular an uns wenden.
Kundenservice> Mit freundlichen Grüßen

Kunde> 28.11.2017 um 18:05 Uhr
Kunde> Sehr geehrtes Kundenservice-Team,
Kunde> Sie bieten sowohl den fehlenden Akku als auch die fehlende Lampe einzeln an:
Kunde> link
Kunde> link
Kunde> Daher bitte ich nochmals darum die fehlenden Teile zu liefern.
Kunde> Mit freundlichen Grüßen

Kundenemail> 02.12.2017 17:09 Uhr
Kundenemail> An: kundenservice
Kundenemail> Sehr geehrter Kundenservice,
Kundenemail> am Sonntag 12.11.2017 habe ich unter anderem den Artikel "Bosch Akku-Bohrschrauber GSR 12V-15,
Kundenemail> 1x 4,0 Ah-Akku, 3x 2,0 Ah-Akku + GLI 12V" bestellt und auch umgehend per Onlinebanking bezahlt.
Kundenemail> Leider fehlten zwei Teile, also wurde dies umgehend über das Onlineformular beanstandet.
Kundenemail>Ticketnummer: xxx Bestellnummer: xxx
Kundenemail> Daraufhin gab es ganze 12 Tage lang keinerlei Reaktion.
Kundenemail> Das Angebot mir mit einem Nachlass von 30€ "entgegenzukommen" hat mich dann doch etwas
Kundenemail> überrascht. Ich erwarte die vollständige Vertragserfüllung und kein "entgegenkommen".
Kundenemail> Richtig unverschämt ist dann allerdings die Ansage: "Antworten sie innerhalb von 3 Tagen sonst
Kundenemail> wird der Fall geschlossen." nachdem ich 12 Tage auf Reaktion warten musste und nun, trotz
Kundenemail> umgehender Antwort meinerseits, erneut keine Antwort von xxx.de kommt.
Kundenemail> Auf shopauskunft.de wurde die E-Mail-Adresse: kundenservice@xxx-onlineshop.de genannt. In der
Kundenemail> Hoffnung, dass ich nun endlich meine bezahlte Ware vollständig erhalte versuche ich es jetzt mal
Kundenemail>auf diesem Weg.
Kundenemail> Mit freundlichen Grüßen

Kundenservice> 06.12.2017 um 12:43 Uhr
Kundenservice> Hallo Herr Wunsch,
Kundenservice> vielen Dank für Ihre Geduld.
Kundenservice> Wir haben Kontakt mit unserer Fachabteilung aufgenommen, um die weitere Abwicklung
Kundenservice> Ihres Anliegens zu klären.
Kundenservice> Sobald wir weitere Informationen erhalten, geben wir diese an Sie weiter.
Kundenservice> Bei Fragen oder Problemen können Sie sich gerne über unser Kontaktformular an uns wenden.
Kundenservice> Mit freundlichen Grüßen

Kundenservice> 07.12.2017 um 10:18 Uhr
Kundenservice> Hallo Herr Wunsch,
Kundenservice> wir bedauern, dass Sie Grund zur Beanstandung haben und bitten die entstandenen
Kundenservice> Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.
Kundenservice> Leider gab es einen Fehler auf unserer Seite, den wir bereits korrigiert haben.
Kundenservice> Da keine Nachlieferung erfolgen kann, möchten wir Ihnen folgende Optionen anbieten:
Kundenservice> 1. Einen Preisnachlass
Kundenservice> 2. Ein Gutschein
Kundenservice> 3. Retoure
Kundenservice> Teilen Sie uns bitte mit, für welche Option Sie sich entschieden haben.
Kundenservice> Vielen Dank!
Kundenservice> Mit freundlichen Grüßen

Kunde> 07.12.2017 um 20:10 Uhr
Kunde> Sehr geehrtes Kundenservice-Team,
Kunde> ich kann nicht nachvollziehen warum eine Nachlieferung nicht erfolgen kann.
Kunde> Sie bieten die fehlenden Artikel einzeln an, haben also sehr wohl die Möglichkeit diese Nachzuliefern.
Kunde> Genau das steht mir nach § 439 BGB auch zu.
Kunde> Da Sie die Einzelteile für 66,91 € (47,01 + 19,90) anbieten könnte ich mir die Teile für eine Preisnachlass
Kunde> in dieser Höhe auch selbst beschaffen.
Kunde> Eine weitere Möglichkeit die Rücksendung der fehlerhaften Lieferung und Austausch gegen ein vollständiges Set:
Kunde> link
Kunde> Ich bitte also erneut um die vollständige Vertragserfüllung.
Kunde> Mit freundliche Grüßen

Kunde> 14.12.2017 um 21:18 Uhr
Kunde> Sehr geehrtes Kundenservice-Team,
Kunde> ich fordere Sie auf nun endlich Ihren Teil des Vertrages vollständig zu erfüllen.
Kunde> Die Lieferung der fehlenden Artikel erwarte ich bis spätestens 21.12.2017
Kunde> Mit freundlichen Grüßen

Kundenservice> 21.12.2017 um 08:07 Uhr
Kundenservice> Hallo Herr Wunsch,
Kundenservice> wie wir Ihnen schon mitgeteilt haben, ist eine Nachlieferung der fehlenden Teile nicht möglich,
Kundenservice> auch wenn diese einzeln angeboten werden, ist es systematisch nicht umzusetzen.
Kundenservice> Daher können wir Ihnen wie ebenfalls bereits mitgeteilt folgende Möglichkeiten anbieten:
Kundenservice> 1. Einen Preisnachlass 30,00 Euro
Kundenservice> 2. Einen Gutschein 35,00 Euro
Kundenservice> 3. kostenlose Retoure
Kundenservice> Bitte informieren Sie uns, wie Sie verfahren möchten.
Kundenservice> Mit freundlichen Grüßen

Systemnachricht> 29.12.2017 um 08:09 Uhr
Systemnachricht> Der Käufer und der Verkäufer wurden per e-Mail an die offene Anfrage erinnert.

Kunde> 29.12.2017 um 10:56 Uhr
Kunde> Sehr geehrtes Kundenservice-Team,
Kunde> sollten Sie weiterhin die eindeutige Rechtslage ignorieren, sehe ich mich gezwungen den
Kunde> Rechtsweg zu beschreiten.
Kunde> Mit freundlichen Grüßen

Kundenservice> 03.01.2018 um 14:24 Uhr
Kundenservice> Hallo Herr Wunsch,
Kundenservice> vielen Dank für Ihre erneute Kontaktaufnahme.
Kundenservice> Wie bei Bestellaufgabe ersichtlich war, haben Sie gebrauchte Ware im sehr guten Zustand gekauft.
Kundenservice> Aufgrund der unvollständigen Lieferung können wir Ihnen daher nur die Retoure und
Kundenservice> anschließende Stornierung anbieten.
Kundenservice> Alternativ können wir Ihnen - wie bereits erwähnt - einen Gutschein (in Höhe von 35 Euro) oder
Kundenservice> einen Preisnachlass (in Höhe von 30 Euro) zukommen lassen.
Kundenservice> Gerne können Sie Ware retournieren und im Neuzustand kaufen.
Kundenservice> Entscheiden Sie sich für diese Variante, können wir Ihnen mit einem 10 Euro Gutschein für
Kundenservice> die kommende Bestellung aus Kulanz anbieten.
Kundenservice> Wir bedauern, dass wir Ihnen keine andere Möglichkeit anbieten können und bitten Sie uns
Kundenservice> kurz mitzuteilen, wie Sie sich entscheiden.
Kundenservice> Vielen Dank.
Kundenservice> Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 05.01.2018 | 13:23

Die Kosten werden anhand des Streitwerts ermittelt. Hier also 116,66 €.

Die aussergerichtlichen Kosten wären hiernach 83,44 €.

Der zusätzliche gerichtliche Vertretung würde die Kosten auf 206,41 € erhöhen.

Die gegnerischen Anwaltskosten wären 157,68 €.

Die Gerichtskosten wären 105,00 €.

Im Falle eines Obsiegens hätte die Gegenseite die gesamten Kosten gem. § 91 ZPO zu tragen. Im umgekehrten Fall müssen sie die gesamten Kosten tragen.

Sie können die Kosten hier auch noch einmal nachvollziehen https://anwaltverein.de/de/service/prozesskostenrechner

Wenn die Gegenseite nicht detailliert beweisen kann, dass die Nacherfüllung unmöglich bzw. unverhältnismäßig ist, stehen ihre Chancen gut.
Wenn die Gegenseite allerdings darlegen kann, dass keine vergleichbare Ware existiert und eine anderweitige Beschaffung zu teuer wäre, stehen ihre Chancen dementsprechend schlecht. Die Gegenseite muss darlegen warum sie nicht nacherfüllen kann.

Ich hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben und bedanke mich für das mir entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen
Rechtsanwalt Hellmich


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie betreiben einen Onlineshop und arbeiten den ganzen Tag an der Zufriedenheit Ihrer Kunden?

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 05.01.2018 | 19:28


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Sascha Hellmich »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 05.01.2018
4,2/5.0

ANTWORT VON

77 Bewertungen

Bahnhofstr.6
32469 Petershagen
Tel: 05702 8517612
Tel: 01626947700
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Vertragsrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht, Erbrecht