Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unvollständige Datensicherung

| 22.05.2020 15:40 |
Preis: 25,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von


Grüß Gott,
ich hatte Probleme mit meinem Betriebsystem, so dass es neu installiert werden sollte. Die Notebook Reparatur Werkstatt hat mir den Betrag für die Datensicherung und Neuinstallation berechnet. Auf der Webseite dieser Firma steht, dass unter anderem auch Favoriten gesichert werden. Weitere Information dazu ist nicht angegeben aber ich war sicher dass alle Lesezeichen der bei mir installierten Browser gesichert werden. Zu Hause habe ich entdeckt, dass die Backups doch nicht erstellt wurden. Die Firma beantwortet meine E-mails nicht. Wie kann ich aus rechtlicher Sicht handeln? Habe ich einen Anspruch auf die Erstattung bzw. die Teilerstattung des bezahlten Betrages? Wie werden die sehr wichtigen Daten, die verloren wurden, kompensiert?
MfG,
Evgeniya Badalova
22.05.2020 | 20:27

Antwort

von


(118)
Wichlinghauser Markt 5
42277 Wuppertal
Tel: 0202 697 599 16
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

auf Grundlage der durch Sie mitgeteilten Informationen beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wenn Ihnen durch das Verhalten der Firma ein Schaden entstanden ist, durch die unterbliebene Datensicherung, dann können Sie sich diesen auch nach § 280 BGB kompensieren lassen.

Wenn tatsächlich nur Ihre Favoriten aus dem Browser nicht gesichert worden sind, dann würde ich Ihnen von der Geltendmachung eines Schadensersatzanspruches abraten. Es sei denn es handelt sich um eine besonders wichtige, umfangreiche Sammlung. Beispielsweise zu wissenschaftlichen Zwecken.

Aber wenn Ihnen wichtige Daten verloren gegangen sind, dann würde ich Ihnen empfehlen nochmals auf den Laden zuzugehen und eine Wiederherstellung des vorherigen Zustands des Datenträgers zu verlangen.

Soweit nur Ihre Favoriten aus dem Browser betroffen sind bezweifle ich jedoch, dass sich der Aufwand hierfür lohnt. In diesem Fall würde ich bei einer fehlenden Datensicherung eher um eine Rückerstattung des dafür in Rechnung gestellten Betrages verlangen.

Sie können Ihr Anliegen nochmal per Einwurfeinschreiben geltend machen und unter Setzung einer Frist zur Rückerstattung auffordern.

Mit freundlichen Grüßen


Bewertung des Fragestellers 22.05.2020 | 21:47

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Sonja Stadler »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 22.05.2020
4,8/5,0

ANTWORT VON

(118)

Wichlinghauser Markt 5
42277 Wuppertal
Tel: 0202 697 599 16
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Datenschutzrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Gesellschaftsrecht