Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.380
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Untervermietung von Stellplätzen bzw. Anteile in einer Halle

18.11.2017 14:28 |
Preis: 25,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


Wir haben zu zweit eine große Halle als private Hobbywerkstatt gemietet. Mietpreis gesamt 600€, Pro Person 300€.

Folgende Fälle:
- Untervermieting eines Werkstattanteils (z.b. 1/3 der Halle) für einen weitere Person. d.h. 200 € Mietpreis Anteilig für 1/3 der Halle.
- Untervermietung von Einzel-Stellplätzen für Autos oder Wohnmobile für den Winter, z.b. 50 €/Monat pro Stellplatz.

Können die Einkünfte aus der Untervermietung von den eigenen Mietkosten abgezogen werden?
Wir möchten dabei keinen Gewinn erwirtschaften.
Wie wird das in der Steuererklärung angegeben?

Vielen Dank!

18.11.2017 | 18:25

Antwort

von


(133)
Saalestraße 20
63667 Nidda
Tel: 06043 801 59 60
Web: http://ra-krueckemeyer.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

ich beantworte Ihre Frage auf Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben. Bitte beachten Sie, dass schon geringe Änderungen im Sachverhalt zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen können.

Die Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung bedürfen der Einkünfteerzielungsabsicht.
Ich empfehle Ihnen aber mit der ersten Einkommenssteuererklärung die Einkünfte mit der Anlage V zu erklären. Als Mieteinnahmen sind die jeweilig zugeflossenen Mieteinnahmen zu erklären, als Werbungskosten können die anteiligen Mietaufwendungen geltend gemacht werden.

Dies gilt für die Stellplätze wie für den Werkstattteil, allerdings nur solange Sie die Werkstatt als Hobby betreiben.

Ich hoffe, Ihre Frage umfassend beantwortet zu haben. Sollte dies nicht der Fall sein, nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

Krueckemeyer
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 26.11.2017 | 20:40

Guten Abend,
vielen Dank für Ihre Antwort.
Sie schreiben "....allerdings nur solange Sie die Werkstatt als Hobby betreiben..." , falls einer meiner Mieter selbstständig ist und seinen Teil steuerlich absetzen kann, ändert sich da etwas für mich, da ich ja weiterhin das ganze als Hobby und privat betreibe.
Freundliche Grüße

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 26.11.2017 | 21:03

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nachfrage.

Es geht nur darum, dass Sie keine Gewinnerzielungsabsicht haben. Das heißt, dass Sie nicht ehr mit der Halle verdienen als Sie selbst bezahlen. Ob der Untermieter die Halle gewerblich nutzt ist steuerlich nicht von Belang.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Über eine positive Bewertung würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Krueckemeyer
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
ANTWORT VON

(133)

Saalestraße 20
63667 Nidda
Tel: 06043 801 59 60
Web: http://ra-krueckemeyer.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Erbrecht, Reiserecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63621 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführlich, gut verständlich und vor allem eine hilfreiche Antwort da absolut nachvollziehbar. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare Antwort! Und gute Beratung für künftige Fälle. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare und kompetente Antwort. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER