Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.405
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterschiede beim Urlaubsanspruch


02.12.2013 19:04 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Steffan Schwerin



Ich bin Mitarbeiter in einem kleinen Betrieb mit 3,5 Stellen. Seit 1.1.2013 bekommen meine Vollzeitkollegen 30 Tage Urlaubsanspruch, ich dagegen - wie zuvor die anderen auch - noch immer 25. Eine Begründung für die unterschiedliche Behandlung gibt es nicht. Die Art der Arbeit von uns 4 Mitarbeitern ist sehr, sehr ähnlich.

(z.Zt. arbeite ich 4 Tage, demzufolge mit Urlaubsanspruch von 20 Tagen)

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Sie stellen keine Frage. Aber ich nehme an, Sie wollen wissen, ob dies gerechtfertigt ist.

Hierbei kommt es darauf an, was Ihr Arbeitsvertrag konkret regelt - offenbar für Sie 25 Urlaubstage.

Ob es einen Grund gibt, dass die Kollegen 30 Urlaubstage haben, teilen Sie nicht mit.

Liegt dies daran, dass die Kollegen älter sind oder schon länger im Betrieb, dann ist dies gerechtfertigt.

Aber gerade bei einem solch kleinen Unternehmen, ist es rechtlich nicht bedenklich, solche Punkte wie Gehalt und Urlaub individuell zu bemessen.

Eine sachliche Ungleichbehandlung mag aus moralischer Sicht vorliegen, begründet aber keinen rechtlichen Anspruch auf mehr Urlaub.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Steffan Schwerin, Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60164 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Toll. vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Meine Frage wurde ausreichend beantwortet, jedoch finde ich es nicht besonders hilfreich wenn man nur auf Paragraphen verweist, die zur Anwendung kommen, ohne deren Inhalt bzw. deren Auswirkung zu nennen. In meinem Fall hätte ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank an RA Fork! Kurz und präzise auf den Punkt, zügige Rückmeldung - jederzeit gerne wieder! ...
FRAGESTELLER