Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
478.597
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) und Kosten die 2.


20.11.2008 16:57 |
Preis: ***,00 € |

Gesellschaftsrecht



Ich beabsichtige eine Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)
mit einem Stammkapital von 1€ zu gründen.

http://www.musterprotokoll.de/FAQ.html schreibt:

>Vorraussichtlich fallen bei Verwendung des neuen Musterprotokolls
>im günstigsten Fall 20 Euro Notargebühr (Neuregelung in § 41 d KostO)
>und 100 Euro für die Eintragung ins Handelsregister (Registergebühr) an.
>Die tatsächlichen Gebühren sind abhängig von der Höhe der Stammeinlage.

Das sind 120 Euro.
Vorraussichtlich kommen noch Kontoführungsgebühren, Lohn- & Lohnnebenkosten,
Beiträge für Industrie- und Handelskammer, Berufsgenossenschaft,
Gewerbeanmeldung beim Gewerbeamt
und die Kosten für den Steuerberater dazu.

Welche Kosten kommen noch dazu?

Ich nehme dann an, es gibt keine Veröffentlichungs-Pflichten,
welche mit weiteren Kosten verbunden sind.

Ist diese Annahme richtig?


Ich beabsichtige eine Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)
mit einem Stammkapital von 1€ zu gründen um Immobilien
bei Zwangsversteigerungen ersteigern zu lassen.

Ich beabsichtige mehrere Geschäftsführer, in verschiedenen
Städten oder Gemeinden mit Amtsgericht, zu bestellen.
Diese Geschäftsführer geben bei den Amtsgerichten
Gebote für meine UG (haftungsbeschränkt) ab.
Sollte eines dieser Gebote zum Erfolg führen und meine
UG (haftungsbeschränkt) Eigentümer der Immobilie werden,
dann erhällt der Geschäftsführer von mir 500 Euro.

Ausser diesen 500€ im Erfolgsfall, erhällt der Geschäftsführer nichts!

Die einzige Aufgabe des Geschäftsführers ist es, bei einer
Zwangsversteigerung Gebote für die UG (haftungsbeschränkt) abzugeben.
Sobald die UG (haftungsbeschränkt) eine Immobilie ersteigert hat,
werde ich selbst die Geschäftsführung übernehmen.

Der Geschäftsführer, der das Gebot abgegeben hat, erhällt 500€
und wird entlassen oder abbestellt.


Muss diese UG (haftungsbeschränkt) Beiträge an
Industrie- & Handelskammer und Berufsgenossenschaft zahlen?

Muss diese UG (haftungsbeschränkt) eine Gewerbeanmeldung beim
Gewerbeamt machen?
Sehr geehrter Rechtssuchender,

ja, die UG muss eine Gewerbeanmeldung haben.
Hier sehe ich schon die erste Schwierigkeit in Ihrem Vorhaben, da in der Gewerbeanmeldung der Geschäftsführer einzutragen ist und Sie ja den Geschäftsführer ständig wechseln möchten.
Das wäre auch mit Kosten beim Ordnungsamt verbunden.
Zudem muss im Handelsregister der (aktuelle) Geschäftsführer stehen. Also kommen Kosten hier ebenso auf Sie zu.
Falls Sie eine genaue Beratung zu Ihrem Vorhaben möchten, können Sie mich gerne anmailen, weil evtl. eine Abweichung Ihres Vorhabens möglich wäre,um diese Probleme zu umgehen.
Nach Ihren Angaben nehme ich an, dass Sie mit den ersteigerten Immobilien handeln möchten? In dem Falle werden Sie einen Beitrag an die Industrie - und Handelskammer zahlen müssen.
Weitere Kosten wären bei Ihnen die monatlichen Kosten für die Umsatzsteuervoranmeldung (Gründungsjahr und das darauffolgende Jahr).
Was die Berufsgenossenschaft angeht, so ist dies eine sozialrechtliche Frage, nicht eine gesellschaftsrechtliche und somit nicht der Schwerpunkt, den ich beantworten darf.
Ich möchte Sie aber noch zur Überlegung bzgl. der (gefährlichen!) Höhe Ihres Stammkapitals anregen und verweise hier auf meinen Artikel darüber (können Sie über mein Profil finden).

Nachfrage vom Fragesteller 11.12.2008 | 19:08

Sehr geehrete Frau Kusnierek,

Sie haben meine Hauptfrage nach den Veröffentlichungs-Pflichten
(z.B. Jahresabschluss u.a.) noch nicht beantwortet!


Sie schreiben:

>ja, die UG muss eine Gewerbeanmeldung haben.
>Hier sehe ich schon die erste Schwierigkeit in Ihrem Vorhaben,
>da in der Gewerbeanmeldung der Geschäftsführer einzutragen ist
>und Sie ja den Geschäftsführer ständig wechseln möchten.

Nein, ich will keine Geschäftsführer wechseln,
Sie haben die Frage falsch verstanden!

Ich gründe eine Vorrats-UG mit MEHREREN Geschäftsführern.

Ich selbst und mehrere andere Personen in verschiedenen
Städten oder Gemeinden mit Amtsgericht werden Geschäftsführer.

Sollte die UG nach vielen Monaten oder Jahren EINE Immobilie
ersteigern, dann bleibe nur Ich als GF übrig.



>Nach Ihren Angaben nehme ich an, dass Sie mit den ersteigerten Immobilien
>handeln möchten? In dem Falle werden Sie einen Beitrag an die
>Industrie - und Handelskammer zahlen müssen.

Was ist wenn die UG über mehrere Jahre keine Immobilie hat?


>Weitere Kosten wären bei Ihnen die monatlichen Kosten für die
>Umsatzsteuervoranmeldung (Gründungsjahr und das darauffolgende Jahr).

Was ist wenn die UG über mehrere Jahre keinen Umsatz hat?



>Was die Berufsgenossenschaft angeht, so ist dies eine sozialrechtliche
>Frage, nicht eine gesellschaftsrechtliche und somit nicht der Schwerpunkt,
>den ich beantworten darf.

Das ist kein Problem, Ich kann ja bei der Berufsgenossenschaft nachfragen.


>Ich möchte Sie aber noch zur Überlegung bzgl. der (gefährlichen!)
>Höhe Ihres Stammkapitals anregen

Das ist kein Problem, Ich werde meiner UG ein Darlehen
in benötigter Höhe geben.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 11.12.2008 | 21:15

In Ihrer ersten Überlegung und der Anfrage möchten Sie ja erst die Geschäftsführung übernehmen, wenn eine Immobilie ersteigert wird...

Was die Veröffentlichungspflichten anebtrifft, so geht dies analog zur herkömmlichen GmbH (die UG ist ja eine GmbH, ich dachte das wäre klar): d.h. Veröffentlichung im Unternehmensregister.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59764 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
3,2/5,0
Hilfreiche Antwort, die etwas ausführlicher hätte sein können. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
klar und schnell - jederzeit wieder!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Frage wurde sehr verständlich zu 100% beantwortet. Dankeschön! ...
FRAGESTELLER