Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unternehmensnachfolge - Auszahlen lassen - Sicherheit der Auszahlung

11.02.2011 12:48 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


Einen schönen Guten Tag wünsche ich! Folgendes Problem habe ich: Mein Vater übergibt seine GmbH meinem Bruder, mein Bruder wird also zukünftiger alleiniger Gesellschafter. Ich lasse mich dafür auszahlen. Nach Bestimmung des Unternehmenswertes wurde der Betrag jetzt festgelegt, den mein Bruder monatlich an mich zu zahlen hat. Wie kann ich mich absichern, dass ich diese Zahlungen auch wirklich erhalte?

(Theoretisch kann mein Bruder ja einfach sagen, er hätte kein Geld und kann nicht zahlen, oder er kann anderswie das Geld ausgeben, anstatt an mich auszuzahlen.)

Freundliche Grüße
11.02.2011 | 14:50

Antwort

von


(739)
Wrangelstrasse 16
24105 Kiel
Tel: 0431-895990
Web: http://www.kanzlei-steidel.de
E-Mail:

Sehr geehrte(r) Fragesteller (in),
Ihre Anfrage(n) möchte ich anhand Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt beantworten:

Die Besicherung einer Forderung kann auf verschiedenen Wegen erfolgen.

Sofern zum Vermögen der GmbH ein Grundstück zählt, könnte zu Ihren Gusten eine (Sicherungs-)hypothek eingeräumt werden. Dies erfolgt durch notarielle Urkunde und Eintragung in das Grundbuch.

Gleiches wäre möglich, wenn Ihr Bruder privat Eigentümer eines Grundstücks wäre. Auch hier könnte er die Schuld der GmbH Ihnen gegenüber als persönliche Schuld mitübernehmen und Ihnen eine Sicherungshypothek einräumen. Dies wird allerdins sicher nicht auf das sofortige Einverständnis Ihres Bruders stoßen.

Die Besicherung könnte weiter an sonstigen werthaltigen Vermögensgegenständen des Gesellschaft erfolgen, indem Ihnen sicherungshalber Eigentum z.B. an einer werthaltigen Machine eingeräumt wird. Hierfür bedarf es schon aus Beweisgründen einen schriftlichen Vertrages.

Weitere Möglichkeit wäre die Sicherungsabtretung einer Lebensversicherung Ihres Bruders an Sie oder sonst die Einräumung einer Bürgschaft eines solventen Dritten für Ihre Forderung.

Sie sehen, die Möglichkeiten sind vielfältig. Es müsste im Einzelnen untersucht werden, welche Sicherungsmethode am günstigsten wäre.

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Ausführungen einen hilfreichen rechtlichen Überblick verschafft und die aufgeworfenen Fragen damit zufriedenstellend beantwortet zu haben. Bitte beachten Sie, dass es sich hier lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung handelt, die eine umfassende Prüfung der Sach- und Rechtslage unter Vorlage der betreffenden Unterlagen nicht ersetzen kann und soll.


Rechtsanwalt Sascha Steidel
Fachanwalt für Familienrecht

ANTWORT VON

(739)

Wrangelstrasse 16
24105 Kiel
Tel: 0431-895990
Web: http://www.kanzlei-steidel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Miet und Pachtrecht, Internet und Computerrecht, Verkehrsrecht, Erbrecht, Vertragsrecht, Fachanwalt Familienrecht, Grundstücksrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80374 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle, ausführliche und verständliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde zu meiner Zufriedenheit beantwortet! Herzlichen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich hätte niemals gedacht, dass sich ein Anwalt hier so viel Zeit nimmt und dann auch noch so ausführlich und detailliert Fragen beantwortet. Top! ...
FRAGESTELLER