Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhaltszahlung - wie lange noch in welcher Höhe

14.03.2008 18:40 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


- bin 60 Jahre alt, muss noch 5 Jahre voraussichtlich arbeiten
- geschieden Mai 2004
- zahle monatlich 1025 € an die Exfrau (Elementaru. 716 €, Krankenvorsorge 131 €, Altersvorsorge 178 €)
- da unser Sohn (22) noch bei mir lebt erhalte ich 171 € zurück
- Exfrau ist 54 Jahre alt, hat wechselnde Jobs mit geringem Einkommen, Wohnen frei bis auf Nebenkosten

Habe ich jemals - oder nach neuen Scheidungsrecht - eine Chance weniger zu bezahlen?

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

unter Zugrundelegung des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes und in Ansehung Ihres Einsatzes beantworte ich Ihre Frage zusammenfassend wie folgt:

Zunächst wird sich Ihre Unterhaltslast entsprechend vermindern, wenn sich Ihr eigenes Einkommen verringert, da hierdurch Ihre Leistungsfähigkeit herabgesetzt würde. Dies könnte zum Bsp. im Rahmen einer Verrentung oder Pensionierung eintreten.

Inwiefern die derzeitige Unterhaltshöhe korrekt ist, kann an dieser Stelle jedoch nicht beurteilt werden. Diesbezüglich bitte ich um Verständnis Ihrerseits.

Der Unterhaltsberechtigte ehemalige Ehegatte ist jedoch verpflichtet, einer angemessenen Erwerbstätigkeit nachzugehen, sofern er nicht auf Grund Alters, Kinderbetreuungsverpflichtungen, Krankheit oder Ähnlichem daran gehindert ist.

Seit Inkraftreten der Unterhaltsreform wird ein besonderer Schwerpunkt hinsichtlich des Unterhaltsrechts auf die Eigenverantwortlichkeit des Unterhaltsberechtigten dahingehend gelegt, dass dieser primär selbst für seinen Lebensunterhalt aufkommen muss. Ist er hierzu aus bestimmten Gründen nicht in der Lage, greift eine Unterhaltsverpflichtung.

Im Rahmen dieser Eigenverantwortlichkeit ist durch den Unterhaltsberechtigten eine angemessene Tätigkeit auszuüben bzw. sich um eine solche zu bemühen.

Wenn der Unterhaltsberechtigte es mutwillig unterlässt, eine zumutbare, besser bezahlte Erwerbstätigkeit aufzunehmen, um dadurch die eigene Bedürftigkeit herbeizuführen bzw. zu erhalten, könnte der Unterhaltsanspruch unter Umständen verwirkt werden. Diese Tatsachen sind jedoch erfahrungsgemäß schwer nachzuweisen.

Ich empfehle Ihnen, unter Zugrundelegung Ihres Einkommen und des aktuellen Einkommens Ihrer geschiedenen Frau, den Unterhaltsanspruch berechnen zu lassen. Insofern sollten Sie insbesondere bei wechselnden Arbeitsstellen Ihrer Ehefrau stets über deren Einkommensverhältnisse Auskunft verlangen.

---

Abschließend erlaube ich mir, Sie auf das Folgende hinzuweisen: Bei der vorliegenden Antwort, welche ausschließlich auf Ihren Angaben basiert, handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes. Diese kann eine umfassende Begutachtung nicht ersetzen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung völlig anders ausfallen.

Ich hoffe Ihnen einen ersten Überblick gegeben zu haben und stehe Ihnen gerne weiterführend, insbesondere im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion, zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

Kristin Pietrzyk
Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70092 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Wenn man sich unsicher ist, ist diese Seite sehr empfehlenswert. Frau Stadler hat recht schnell für wenig geld geantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ausführliche Antwort wo bei dem weiteren Verlauf geholfen hat. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ausführliche und sachliche Antwort, damit konnte das Problem behoben werde. ...
FRAGESTELLER