Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhaltszahlung meines Kindes, lebend mit seiner Mutter in Afrika

05.08.2012 00:57 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Reinhard Otto


Sehr geehrte Damen und Herren,Ich habe durch einen Zufall , eine junge Dame geschwängert und haben jetzt einen 4,5 jährigem Sohn. Als ich es erfuhr, habe ich die Mutter und die ganze Familie finanziell unterstützt. Es Flossen Gelder über dritte, weil in Erithrea, nicht möglich ist, Gelder legal zu überweisen.Vor 1,5 Jahre ,habe ich beiden durch die Flucht aus Eritrea nach Sudan und aus Sudan nach Kenia auf illegaler Weise ermöglicht. Ich habe das Kind als mein Kind anerkannt und das Kind hat in Kenia einen deutschen Reisepass bekommen. Es hat mir alles viel Geld gekostet, ca 40000 Euro . Die Mutter will Geld und erpresst mich, tue es für das wohl deines Kindes. Nach dem ich 2 x in Kenia war, sehe ich ,dass das meiste Geld für sich selbst ausgibt. Ich möchte mein Kind nach Deutschland holen und es hier erziehen, aber sie hat mir angedroht , sie würde ihr recht im deutschen Konsulat suchen und mir das Kind nicht geben. Ich habe natürlich von ihr schriftlich, dass sie das Geld bekommen, Zeugen habe ich auch.In Kenia habe ich weil es möglich war, das Geld legal gesendet. Dieses war in Eritrea und Sudan nicht möglich . Jetzt habe ich alle Zahlungen gestoppt. Meine Frage ist, habe ich eine Möglichkeit mein Kind nach deutschem Recht zu bekommen und mache ich mich strafbar , wenn ich sie finanziell nicht unterstütze und kann mich die Mutter auf Unterhalt verklagen , ohne mir das Kind zu geben. Sie sind in Kenia nur halb legal geduldet und müssen alle 3 Monaten das Land verlassen, für 1 Stunde . Das Kind ist auch in ihren Pass eingetragen , das heißt , er hat doppelte Staatsbürgschaft

Guten Morgen,

ich möchte Ihre Anfrage auf der Grundlage der von Ihnen dazu mitgeteilten Informationen wie folgt beantworten:

Durch die Anerkennung der Vaterschaft entstanden zunächst einmal unterhalts- und erbrechtliche Beziehungen zwischen Ihnen und dem Kind.

Auf das Sorgerecht hat die Anerkennung der Vaterschaft keine Auswirkung.

Die Frage des Sorgerechtes ist nach dem Recht des Staates zu beurteilen, in dem sich Mutter und Kind gewöhnlich aufhalten. Eine Beurteilung nach deutschem Recht würde daher voraussetzen, dass sich Mutter und Kind in Deutschland aufhalten, was nach Ihren Schilderungen aber nicht der Fall ist.

Sie kommen daher nicht umhin, die Sorgerechtsfrage in Kenia durch dortige Gerichte klären zu lassen.


Da das Kind gegen Sie einen Unterhaltsanspruch hat, verletzen Sie die Unterhaltspflicht, wenn Sie die Zahlungen völlig einstellen.

Wie der Unterhalt von der Kindesmutter verwendet wird, können Sie nicht beeinflussen, denn noch hat die Mutter das alleinige Sorgerecht. Dieser Zustand ist für Sie sicher unbefriedigend, berechtigt Sie aber nicht, die Zahlungen einzustellen.

Sie können in der Tat auf Zahlung von Unterhalt verklagt werden, auch wenn die Mutter Ihnen das Kind nicht gibt.

Ihr Verhalten kann den Straftatbestand des § 170 StGB erfüllen, wenn die dort genannten Voraussetzungen vorliegen.


Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70496 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage und Rückfrage wurden freundlich, ausführlich und verständlich beantwortet. Zudem erhielt ich noch ergänzende, die Thematik betreffende, Hinweise. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die kompetente Beratung. ...
FRAGESTELLER