Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhaltszahlung fürs Kind bei Geringbeschäftigung?


23.01.2007 10:18 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sabine Reeder



Guten Tag,
ich komme aus Düsseldorf und muss für mein uneheliches Kind (5 Jahre alt) Unterhalt zahlen.
Hier meine Fragen:

1. Muss ich Unterhalt (197EUR monatlich) zahlen, auch wenn ich geringbeschäftigt bin, also unter 400EUR monatlich maximal verdiene?

2. Falls ich bei der Geringbeschäftigung Unterhalt zahlen muss, was muss eintreten, dass ich keinen Unterhalt mehr zahlen muss?

Vielen Dank

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Frage, die ich unter Berücksichtigung Ihrer Angaben wie folgt beantworten möchte:


Als Erwerbstätiger verfügen Sie über einen Selbstbehalt von 890 €, nur wenn Ihr Einkommen diesen Betrag überschreitet, können Sie zur Unterhaltszahlung herangezogen werden.

Führen Sie jedoch in einer Ehe hauptsächlich den Haushalt, so können Sie sich nicht darauf berufen, lediglich Geringverdiener zu sein. Dann würde Ihnen ein Einkommen aus Erwerbstätigkeit angerechnet werden.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Reeder
Rechtsanwältin

Nachfrage vom Fragesteller 23.01.2007 | 11:16

Hallo,
vielen Dank für die schnelle Antwort.
Das bedeutet, dass ich keinen Unterhalt zahlen muss.
Auch wenn ich bei meiner Mutter im Haushalt lebe und bei ihr geringfügig auf max. 400EUR beschäftigt bin?

Vielen Dank..

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 24.01.2007 | 11:10

Gerne beantworte ich Ihre Nachfrage. Wenn Sie erfolglose Bemühungen
um eine Vollzeitstelle nachweisen können, dann müssen Sie gegenwärtig mit diesem Einkommen keinen Unterhalt zahlen.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER