Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhaltszahlung aus dem Ausland


20.09.2006 22:38 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Klaus Wille



Ich möchte Auswandern und habe ein Unterhalspflichtiges Kind in Deutschland.Wie wird der Unterhalt dann Berechnet,da ich etwas mehr Verdiene und die Lebenserhaltungskosten höher liegen als in Deutschland.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Es wird auf die Unterhaltsberechnung das ausländische Recht anzuwenden sein. Leben der Unterhaltsberechtigte und der Unterhaltsschuldner in verschiedenen Ländern, die einen unterschiedlichen Lebensstandard haben, so wird der Unterhalt nach den Verhältnissen am Aufenthaltsort bemessen.

Ob daraus zwingend sich aber eine Erhöhung des Unterhaltes ergibt, müßte dann geprüft werden. Wenn z.B. das Kind nun in Polen lebt, so reduziert sich der Unterhalt des Kindes um 1/3 der Düsseldorfer Tabelle. Es müßte aber auch die Besonderheit des jeweiligen (ausländischen) Rechtes geprüft werden.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Wille
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER