Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhaltszahlung/ Besuchsrecht


09.03.2006 19:50 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht



Guten Abend,
ich habe eine frage, ich bin seit 4 Wochen von dem vater meines Kindes (3 jahre ) getrennt, wir wohnen in hamburg , er in NRW. Am Anfang war es so das er alle zwei Wochen kam ( freitag abend - Sonntag abend ) naja und wenn er halt Urlaub hatte, dann verringerte sich das auf nur noch einmal im Monat für zwei tage, die beziehung lief dadurch auch immer schlechter, er kümmerte sich auch wenn er hier war kaum ums Kind.. jetzt habe ich erfahren das er eine eine andere hat, die endgültige trennung. jetzt will er aber nur samstag kommen den Kleinen holen von etwa 12,00 an bis abend um 18.00 und dann sonntag vormittag nochmal für 3 strd. nachts soll er ja bei mir bleiben da er selber sich ja ein Zimmer suchen muß. vor ein paar tagenb war er dann auch hier wollte drei tage bleiben, ist nur 1 tag geblieben und dann wieder gefahren weil ihm die Zimmer zu teuer wären und er es sich nicht leisten kann. ich weiß er verdient gut, zahlt mtl. 199 euro fürs Kind. er hat ein bruttogehalt von 4300 Euro.Da diese besuchszeiten für mein Kind untragbar sind möcht ich Ihm jtzt das besuchsrecht/umgangsrecht verweigern. mein Sohn leidet ständig wenn der papa nur Std. weise da st und das nur 1x im Monat. Und außrdem möchte ich den zweiten namen von meinem Sohn ändern lassen...ist dies denn auch möglich ?
Vielen Dank....

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Rechtssuchende,
sehr geehrter Rechtssuchender,

ich bedanke mich für Ihr Interesse an der Online-Rechtsberatung.
Auf der Grundlage des von Ihnen mitgeteilten Sachverhalts und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes beantworte ich Ihre Rechtsanfrage wie folgt:

1. Der Vater hat ein Recht auf Umgang mit dem Kind. Sie können nicht einfach das Besuchsrecht verweigern. Allerdings braucht es eine verlässliche Regelung zum Wohl des Kindes und nicht ein ständiges Hin und Her. Bitte wenden Sie sich an ihr zuständiges Jugendamt. Die helfen Ihnen kostenlos weiter, um eine Regelung zu finden und sprechen auch mit dem Vater. Dann sollte schriftlich vereinbart werden, wie das Umgangsrecht auch unter Berücksichtigung der Entfernung der Wohnorte ausgestaltet werden kann.

2. Hinsichtlich des Kindesunterhalts gilt die Düsseldorfer Tabelle. Erforderlich ist das Nettogehalt des Vaters, dann kann bestimmt werden wieviel Kindesunterhalt gezahlt werden muss.

3. Hinsichtlich Ihrer Frage zum Namen des Kindes ist nicht deutlich, ob Sie den Vor- oder Nachnamen des Kindes meinen. Beides ist nicht ohne weiteres möglich. Am besten Sie erkundigen sich hierzu beim Standesamt.

Ich hoffe, Ihnen mit der Beantwortung Ihrer Anfrage behilflich sein zu können. Für die Wahrnehmung Ihrer speziellen Interessen stehe ich Ihne gerne zur Verfügung.
Gerne nutzen Sie auch unsere kostengünstige Online-Rechtsberatung über unsere Internetseite www.Erb-Familienrecht.de oder rufen Sie uns einfach an.

Mit freundlichen Grüßen

Martina Hülsemann
Fachanwältin für Familienrecht
Rechtsanwältin
Wirtschaftsmediatorin (IHK)
Bankkauffrau


Erbrecht - Scheidungsrecht - Unterhaltsrecht - Sorgerecht - Adoptionsrecht
Eheverträge - Testamentsgestaltung - Präventivberatung - Vermögensnachfolge

Adresse:
Uferstrasse 12
69120 Heidelberg
Telefon: 06221/438087 o. 06203/692984 o. 0179/6813238
Fax: 06221/438082
Info@Fachanwalt-Heidelberg.de
www.Fachanwalt-Heidelberg.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER