Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhaltsverpflichtungen innerhalb einer Privatinsvolvenz

30.01.2016 12:52 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Guten Tag,

Ich habe eine Frage zum Thema Unterhaltsanspruch.

Ich bin 21 Jahre alt, studiere an einer Privaten Fachhochschule und bekomme von meiner Mutter keinen Unterhalt, da diese in einer Privatinsolvenz ist, die noch 1,5 Jahre gehen wird.
Meinen Vater kenne ich nicht und hat noch nie Unterhaltszahlungen geleistet.
Meine Mutter verdient laut eigener Aussage nur 600,-€ monatlich (freiberuflich)und verweigert mir somit den Unterhaltsanspruch. Ihr Freund zahlt soweit alles (Wohnung, Auto etc.) Laut Aussage meiner Mutter schwankt der Verdienst zwischen 600-1100€ monatlich, alles über 1100€ würde gepfändet werden, wodurch Sie nie mehr arbeiten würde, als über die 1100€ hinaus.

Meine Frage ist : Ist meine Mutter Unterhaltspflichtig in dieser Situation und gibt es Möglichkeiten, Sie dazu zu zwingen? z.B zu einem höheren Verdienst( anderer Job), damit Sie der Unterhaltsverpflichtung nachkommen kann?

Vielen Dank & Mit freundlichen Grüßen

30.01.2016 | 13:26

Antwort

von


(2403)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie werden nach Ihrer Darstellung derzeit keinen Unterhaltsanspruch gegen Ihre Mutter haben, da diese nicht leistungsfähig ist.

Diese verfügt über ein Einkommen zwischen 600,00 und 1.100,00 €. Der Selbsthalt Ihrer Mutter Ihnen gegenüber beträgt nach den unterhaltsrechtlichen Leitlinien des für Ihren Wohnort zuständigen Oberlandesgericht 1.300,00 €. Ihre Mutter müsste daher durchschnittlich mehr als diese 1.300,00 € verdienen.

Da Sie als Student nicht privilegiert sind, können Sie Ihre Mutter auch nicht auf die Ausweitung ihrer Erwerbstätigkeit verweisen. Ihre Mutter trifft wegen Ihrer Volljährigkeit und der Tatsache, dass Sie studieren keine gesteigerte Verpflichtung. Dieses folgt auch unmittelbar aus § 1603 BGB . Es kommt dabei auch nicht auf Ihr Alter an, sondern allein darauf, dass Sie nun studieren.

Leider kann ich Ihnen keine andere Auskunft erteilen.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle, Oldenburg


ANTWORT VON

(2403)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26 7 26
Web: http://WWW.RECHTSANWALT-BOHLE.DE
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Strafrecht, Vertragsrecht, Sozialrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89301 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde beantwortet! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Gute verständliche Antwort ..Hat mir sehr geholfen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank - schnell und präzise! ...
FRAGESTELLER