Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhaltsverpflichtung für Volljährigen in der Ausbildung

15.08.2017 14:26 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Zusammenfassung: Der Unterhaltsanspruch eines volljährigen Auszubildenden gegenüber einen Elternteil.

Guten Tag,

zu meinem Fall (Unterhalt für Volljähriges Kind in der Ausbildung) wurden ja schon viele Beträge geschrieben und beantwortet.
Möchte mich doch noch mal vergewissern, ob ich richtigliege mit meiner Annahme!
Ich habe mittlerweile 3 volljährige Kinder, bin seit 10 Jahr geschieden.
Unterhaltspflichtig bin ich noch für den jüngsten, der im August 18 Jahre alt geworden ist und jetzt Anfang September eine 3.5-jährige Ausbildung beginnt.
Mein Kind lebt bei seiner Mutter im Haushalt (die 100% arbeitet).
Ich selber lebe und arbeite seit über 9 Jahren im Ausland und bezahlte 457 €uro Unterhalt direkt an die Mutter.
Bezüglich des weiteren Unterhalts habe ich mit meinem Sohn schon kontakt aufgenommen.
Würde mich informieren und Ihn in Kenntnis setzen über die Höhe und Dauer der Unterhaltszahlungen.
Mein ermitteltes Einkommen: = 2818 €uro
Meiner geschiedenen Frau: Einkommen ist mir nicht bekannt
Mein Sohn bekommt im 1. Ausbildungsjahr monatl. Brutto 937 € plus Kindergeld 190 €
Nun zu meiner Annahme, das anhand der anrechenbaren Einkommen keine Unterhaltsverpflichtung meiner seit`s mehr besteht.

Die Frage:
1. Besteht eine Unterhaltsverpflichtung für mich noch?
2. Und wenn ja, kann man ungefähr die Höhe berechnen auch ohne Einkommensangaben der geschiedenen Frau.

Besten Dank
MfG

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Gem. § 1610 Absatz 2 BGB wird Kindesunterhalt bis zum Abschluss der ersten Berufsausbildung geschuldet. Dabei müssen jedoch auch die finanziellen Möglichkeiten der unterhaltspflichtigen Eltern berücksichtigt werden (Selbstbehalt i.H.v. 1.080 Euro etc.). Bei Auszubildenden ist in dem Bedarf zudem bereits die ausbildungsbedingten Aufwendungen enthalten, sodass die Netto-Ausbildungsvergütung auf die Unterhaltsbeträge ohne Abzüge anzurechnen ist. Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung des Kindes sind jedoch nicht enthalten. (vgl. Deutsches Anwalt Office Premium, Redaktion, HI10310863, Stand: 01.01.2017) Zudem wird der Unterhalt des volljährigen Kindes gemäß § 1612b Abs. 1 Nr. 2 BGB um das volle Kindergeld in Höhe von 192 Euro gekürzt.

Leider ist es mir ohne eine Auskunft über die Höhe des Einkommens der Mutter des Kindes nicht möglich, eine Prognose in Bezug auf einen Unterhaltsanspruch als solchen und dessen Höhe abzugeben.

Für die im Haushalt eines Elternteils wohnenden volljährigen Kinders bemisst sich der Bedarf des Kindes aus der Summe beider Einkommen der Eltern ergebenden Einkommensgruppe der Düsseldorfer-Tabelle (Stand 01.01.2017). (vgl. Deutsches Anwalt Office Premium, Redaktion, HI10310863, Stand: 01.01.2017).

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die gerne die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68576 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Super Portal und einfache Abwicklung. Herr RA Burgmer hat mir meine Fragen sehr gut und verständlich beantworten können, auch die Rückfragemöglichkeit eine super Sache. Mein Fazit: Die Antwort zeichnet Kompetenz und Erfahrung ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Fragen wurden vollständig und sehr schnell beantwortet. Mögliche Konsequenzen wurden auch erklärt und Problemlösungen vorgeschlagen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Absolut top, sehr schnell, sehr kompetent, absolut empfehlenswert - besser hätte es nicht laufen können, vielen Dank ! ...
FRAGESTELLER