Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhaltstitel


04.07.2006 10:43 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle



Vor ein paar Jahren erhielt meine Exfrau für unsere 3 minderjährigen Kinder den Unterhaltstitel in Höhe von 434,60 €. Da alle 3 Kinder jetzt volljährig sind (18, 20 und 22 Jahre ) und der 20jährige sich in der Ausbildung bei einem Verdienst von 300-400 € befindet, möchte ich gerne wissen was ich tun kann damit der Unterhaltstitel zurückgenommen wird.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,


sofern der Titel nicht ausnahmsweise zeitlich bis zum Erreichen der Volljährigkeit ausdrücklich begrenzt gewesen ist, git der Titel weiter und es könnte daraus auch vollstreckt werden.

Hier müssten Sie nun schnell eine Abänderungsklage erheben, um den Titel, die Rechtskraft und die Vollstreckungsmöglichkeit zu beseitigen, sofern der Originaltitel nicht freiwillig herausgegeben wird.

Daher kann man Ihnen nur weiter dazu raten, möglichst bald einen Rechtsanwalt mit der Abänderung zu beauftragen.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle



FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER