Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.629
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhaltsrecht meiner Frau


03.01.2007 13:46 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht



Meine frau hat sich anfang november von mir getrennt, weil sie sich in einen anderen mann verliebt hat. wir wollen die trennung mittels mediation vollziehen. mittlerweile ist es so, das ihr neuer freund, laut meinen kindern, fast ständig bei ihr übernachtet und dort sozusagen schon wohnt. er fährt wohl nur noch in seine eigene wohnung um dort neue kleidung zu holen. seine sachen hängen bei ihr im kleiderschrank. sein toilettenzeug ist im badezimmer. er hat auch hausschuhe und sonstige gegenstände dort. laut meinen kindern hat er auch einen wohnungsschlüssel bekommen. damit er freien zugang zur wohnung hat. Sie haben weihnachten und silvester zusammen verbracht. sind ohne die kinder in urlaub gefahren. wirkt sich das auf ihren unterhaltsanspruch aus??? der für die kinder steht dabei ausser frage. Macht eine mediation noch sinn? Was wenn ich es ihr vorhalte und sie macht alles rückgängig?? ich denke ich soll hier benutzt werden um das ganze zu finanzieren.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragestellerm

ich bedanke mich für Ihre Anfrage und kann Ihnen diesbezüglich folgendes mitteilen:

Die Mediation ist ein guter Weg, um bei einer Trennung oder Scheidung sich gütlich über verschiedene Tatsachen zu unterhalten. Auch Ihre befürchtungen, ausgenutzt zu werden, können Sie in diesem Umfeld besprechen. Vielleicht kann Ihre Frau Ihre Zweifel zerstreuen.

Bezüglich des Unterhaltes kann ich Ihnen mitteilen, dass es grundsätzlich die Möglichkeit einer Herabsetzung gibt.Bezüglich des Trennungsunterhaltes verweist § 1361 Abs.3 BGB auf § 1579 Nr. 2-7 BGb, welcher Tatbestände nennt, die zu vorgenannter Rechtsfolge führen. Dies liegt insbesondere vor, wenn ein offensichtlich schwerwiegendes bei dem Berechtigten liegendes Fehlverhalten gegen den Verpflichteten vorliegt. Die bloße Aufnahme einer Partnerschaft genügt hier nicht. Is jedoch eine eheähnliche Gemeinschaft vorhanden, könnte dies u.U. vorliegen. Hier kommt es jedoch auf viele Umstände an, so dass ich Ihnen keine abschließende Beurteilung zulassen kommen kann. Es muss eine Vergleichbarkeit mit einer Ehe gegeben sein. Es bestehen zwei getrennte Wohnungen, so dass dies dagegen spricht. Jedoch besitzt der neue Parnter einen Schlüssel und hat diverse Gegenstände in der Wohnung. Ich gehe nicht davon aus, dass dies ausreicht. Eine solche Beziehung muss nachhaltig und auf Dauer angelegt sein. SIe müßten auch besonders betroffen sein von der Situation. Wie gesagt, mit dem Informationen kann ich Ihnen keine abschließende Beurteilung zukommen lassen.

Ich würde Ihnen empfehlen, einen Anwalt vor Ort aufzusuchen und ihm sämtliche Umstände zu schildern, z.B. wie lange die Beziehung schon besteht, inweit Sie hierdurch in besonders starkem Maß beeinträchtigt werden etc.

Ich hoffe, dass ich Ihnen im Rahmen der Erstberatung auf Grund Ihrer Angaben eine erste rechtliche Orientierung geben konnte. Bitte beachten Sie, dass auf Grund von Umständen, die der Bearbeiterin nicht bekannt sind, eine andere rechtliche Beurteilung möglich ist.

Mit freundlicehn Grüßen

Christine Gerlach
Rechtsanwältin
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER