Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.403
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhaltspflicht bei Azubi

| 28.09.2018 22:08 |
Preis: 48,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


Hallo, ich bin Beamter und verdiene 2700 Euro netto. Meine Tochter (20 Jahre), die bei ihrer berufstätigen Mutter lebt, beginnt am 01.10. eine Ausbildung und wird ca. 700 Euro netto verdienen. Meine Frage lautet : Bin ich noch unterhaltspflichtig? Wenn ja, auf wieviel Euro beläuft sich der Unterhalt?
Danke
29.09.2018 | 00:32

Antwort

von


(365)
Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

bei Volljährigen bemißt sich der Unterhalt nach dem zusammengerechneten Einkommen beider Eltern.

Bitte geben Sie daher noch das bereinigte Nettoeinkommen der Kindesmutter an! Bitte geben Sie auch an, ob Sie noch weitere unterhaltsberechtigte Kinder haben! Sie können diese Angaben gern per e-mail (anwalt@ra-vasel.de) an mich senden.

Von der Ausbildungsvergütung sind 100,00 € als pauschaler ausbildungsbedingter Aufwand abzuziehen.

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 29.09.2018 | 06:12

Hallo Her Vasel, ich habe keine unterhaltsberechtigten Kinder mehr und das bereinigte Nettoeinkommen beläuft sich auf 1800.- Euro.
Danke

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 29.09.2018 | 17:57

Sehr geehrter Fragesteller,

da Ihrer Tochter ein Anspruch auf Kindergeld zusteht, beträgt ihr Unterhaltsbedarf nur 608,00 €/Monat. Ihre anrechenbare Ausbildungsvergütung beträgt 600,00 €, so daß ihr ein Unterhaltsanspruch nur in Höhe von 8,00 € zusteht. Sie müssen davon 73,7 %, also 5,89 € tragen, die Kindesmutter 2,11 €. Die Kindesmutter hat allerdings auch Ansprüche gegen die Tochter wegen Nutzung der Wohnung.

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt

Ergänzung vom Anwalt 30.09.2018 | 17:49

Sehr geehrter Fragesteller,

der Unterhaltsbedarf Ihrer Tochter ergibt sich aus der Düsseldorfer Tabelle. Die zusammengerechneten Einkommen von der Kindesmutter und Ihnen betragen 4.500 €. Das entspricht der Einkommensgruppe 8. Da Sie lediglich einem Kind gegenüber unterpflichtig sind, werden Sie um eine Gruppe höher eingestuft. Der Unterhaltsbedarf von über 18-jährigen, die noch im Haushalt eines Elternteils wohnen, beträgt in Gruppe 9 608,00 €, wenn sie kindergeldberechtigt sind (Unterhaltsleitlinien des OLG, Nr. 13, Anhang II: Zahlbeträge].

Der Unterhalt in Höhe von 8,00 € ist von den Eltern im Verhältnis ihrer für Unterhaltszwecke zur Verfügung stehenden Einkommen aufzubringen, bei Ihnen sind dies 1.400 € (2.700 € abzgl. Selbstbehalt von 1.300 €), bei der Kindesmutter 500 €. Ihr Anteil beträgt: 1.400 €/1.900 € = 73,7 %.

Ich möchte Sie bitten, im Hinblick auf diese Ergänzung Ihre Bewertung zu verbessern.

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
Bewertung des Fragestellers 01.10.2018 | 16:56

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr schnelle Antwort und das am Wochenende. Absolut zu empfehlen und wenn etwas unklar ist, einfach nachfragen. "
Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Jürgen Vasel »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 01.10.2018
5/5,0

Sehr schnelle Antwort und das am Wochenende. Absolut zu empfehlen und wenn etwas unklar ist, einfach nachfragen.


ANTWORT VON

(365)

Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Baurecht, priv., Mietrecht, Sozialrecht, Familienrecht, Inkasso, Kaufrecht, Erbrecht