Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.435
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhaltsberechnung volljähriger Auszubildender


| 22.10.2017 08:28 |
Preis: 25,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Anja Holzapfel



Sehr geehrte Anwälte,

eine Frage zu oben genannten Thema. Eventuell wurde die bereits gestellt, beantwortet etc.. Ich habe bereits viel recherchiert aber nicht passendes gefunden und die Unterhaltsberechnung online, naja, kommt immer was anderes raus.

Also hier meine konkrete Frage:

Ich habe immer regelmäßig Unterhalt gezahlt, auch jetzt noch. Mein Sohn ist seit Juli volljährig (18) und befindet sich im zweiten Ausbildungsjahr. Seine Ausbildungsvergütung beträgt 800,- € netto (raus).
Mein Einkommen beträgt 2400,- € (Nettobetrag).

Mein Sohn wohnt offiziell bei meiner Ex-Lebensgefährtin aber ist größtenteils auch bei mir wohnhaft. Meine Ex-Lgf bezieht das Kindergeld und bekommt ca. 1500,- € Nettoverdienst.
Sie ist auch mit einem neuen Lebenspartner verheiratet.

Frage, wie genau berechnet sich der von mir noch zu zahlende Unterhalt, bzw. muss ich überhaupt noch etwas zahlen?

Recht vielen Dank mit freundlichen Grüßen M. Reichelt

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,



Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:


Bei eigenen Einkünften von 800 € netto deckt Ihr Sohn seinen Bedarf vollständig durch eigene Einkünfte einschließlich Kindergeld. Eine zusätzliche Unterhaltspflicht besteht nicht.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.



Mit freundlichen Grüßen

Anja Holzapfel
-Rechtsanwältin-
-Fachanwältin für Familienrecht-

Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie befinden sich in einer emotional anstrengenden Scheidung oder Trennungsphase, die es einem schwer macht, Luft zu holen?

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 22.10.2017 | 09:37


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Besten Dank für die Information,
die genaue Berechnung wäre prima gewesen aber ich hab erst mal einen fachlichen Ansatz.

Vielen Dank nochmals"
FRAGESTELLER 22.10.2017 4,4/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER