Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhaltsanspruch volljähriger die nicht mehr im Haushalt der Eltern wohnt

02.09.2009 22:48 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Meine Freundin (18) ist im einvernehmen bei ihren Eltern durch unüberbrückbare Familienprobleme ausgezogen und von Dortmund nach Wuppertal gezogen und geht jetzt weiterhin auf ein Gymnasium in der Stufe 11 um ihr Abitur zu machen
Ihre Mutter zahlt zurzeit ihre Miete, die meine Freundin allerdings gerne selbst zahlen würde in dem sinne das ihre Mutter es ihr überweist und sie es somit an die Vermieterin weiter leitet. Ihre Mutter hat zuzeit kein angegebenes Einkommen da sie mit Ihrem Ehemann eine Kfz Werkstatt besitzt da er aber als eingetragene Person das Geld bekommt wissen wir nun nicht was meiner Freundin zusteht. Ihr Vater ist zurzeit nicht aufzufinden und daher wissen wir nun auch nicht ob er zahlen könnte oder zurzeit arbeitslos ist. Dazu kommt das ihre Mutter ihr zum 18. Geburtstag ihre Wohnung komplett eingerichtet hat , Sprich: Wohnzimmer ausstattung, Küche, Badezimmer,Flur....und ihr auch Rechnungen, Lieferscheine und Kaufvertäge ausgehändigt hat. Da sie jetzt allerdings mitbekommen hat das meine Freundin mit mir zusammen ziehen möchte droht sie ihr nun die kompletten Möbel wieder auszuräumen.

Meine Fragen

Muss ihre Mutter Unterhaltszahlungen leisten?

Kann sie ihr die Möbel einfach wieder abnehmen obwohl sie alle Kaufverträge, Lieferscheine, und Rechnungen hat

Wie ist das wenn der Vater nicht aufzufinden ist?

Generell gesehenm, Was steht meiner Freundin an Unterhaltszahlungen,Kindergeld, Zuschüsse etc. zu?

Sehr geehrte Fragestellerin,

gerne beantworte ich Ihre Frage.

Ihre Freundin ist volljährig und befindet sich in der allgemeinen Schulausbildung. Sie hat daher einen Unterhaltsanspruch gegen beide Eltern, diese schulden beide Barunterhalt. Es ist daher richtig, wenn Ihre Freundin von der Mutter Bargeld fordert, denn darauf hat Sie Anspruch.

Sie sollte gegen beide Eltern zunächst den Anspruch auf Auskunft durchsetzen, damit überhaupt der Unterhalt berechnet werden kann.

Hierfür sollte anwaltliche Hilfe in Anspruch genommen werden. Es kommt dabei auf das Einkommen der Eltern an, allerdings kann das Einkommen des Mannes der Mutter bei der Berechnung eine Rolle spielen. Es sollte versucht werden den Vater ausfindig zu machen.

Es muss vor Beantragung anderer Leistungen zwingend erst versucht werden die Ansprüche gegen die Eltern durchzusetzen. Dies ist nämlich Voraussetzung für das Schüler-Bafög, welches dringend beantragt werden sollte. Wenn Bafög bezogen wird, dann findet dies bei der Unterhaltsberechnung Berücksichtigung.

Neben dem Schüler-Bafög besteht natürlich der Kindergeldanspruch und falls die Mutter das Kindergeld erhält, ein Anspruch auf Weiterleitung. Notfalls kann bei der Kindergeldkasse direkte Auszahlung beantragt werden.

Der Bedarf, also die Summe die Ihr zusteht, beträgt beim Unterhalt 640 € pro Monat, hierauf wird aber das Kindergeld voll angerechnet.

Falls der Bedarf über Bafög, Kindergeld und Unterhalt nicht gedeckt werden kann, bliebe ergänzend nur das Job Center.

Die Möbel können nicht zurückgefordert werden, ich gehe von einer wirksamen, vollzogenen Schenkung aus.



FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71458 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ja war alles sehr gut, danke ! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Die Antwort auf meine Frage war kompetent und schnell. Mein Gegner ist weiterhin bockig und will die Rechtslage nicht wahrhaben. Da wäre noch ein Verweis auf einen Gesetzestext oder Paragrafen hilfreich gewesen. Bin aber trotzdem ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt war hilfsbereit, hat schnell und detailliert geantwortet und war sehr freundlich. ...
FRAGESTELLER