Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhaltsanspruch- Studentin mit Halbwaisenrente


05.09.2006 12:42 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sabine Reeder



Sehr geehrte Damen und Herren,

Grundlage meiner Anfrage ist folgende Familiensituation: Die 20jährige Tochter meines verstorbenen Ehemannes aus 1.Ehe, der das alleinige Sorgerecht besaß, lebt in meinem Haushalt, beginnt in Kürze ein Studium und wird in ihren Studienort umziehen.

Muss bei der Berechnung des Bafög-Anspruches das Einkommen der leiblichen Mutter( die bisher keinen Unterhalt zahlte) zugrunde gelegt werden?

Wird bei der Berechnung des Unterhaltsanspruches gegen die leibliche Mutter sowohl das Kindergeld ( welches wir erhalten) als auch die Halbwaisenrente in Abzug gebracht?

Mit freundlichen Grüßen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Antwort, die ich unter Berücksichtigung Ihrer Angaben wie folgt beantworten möchte:

Bei der Berechnung des Bafög-Anspruches wird das Einkommen der Mutter und auch die Halbwaisenrente (sofern mehr als 110 €) berücksichtigt.

Wenn die Tochter nun auszieht, wird die Halbwaisenrente auf Ihren Bedarf angerechnet. Nach BGB XII ZR 34/03 ist auch das Kindergeld in voller Höhe auf den Unterhaltsbedarf des volljährigen Kindes anzurechnen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Sabine Reeder
Rechtsanwältin


Meine Antwort umfasst nur die Informationen, die mir zur Verfügung gestellt wurden. Für eine verbindliche Bewertung ist eine umfassende Sachverhaltsermittlung vonnöten, die im Rahmen einer Online-Beratung nicht möglich ist.
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER