Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhaltpflicht für die Freundin bei Teilzeitarbeit?

27.10.2019 18:31 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


Sehr geehrte Damen und Herren,

Kurz zur Situation:

Freundin 32 Jahre im 8ten Monat Schwanger - Netto 2000 Euro
Ich 35 Jahre - Netto 3800 Euro
Gemeinsame Wohnung zur Miete für 800 Euro/Monat

Meine Freundin und ich wollen uns trennen, haben alles versucht, leider geht es nicht mehr.

Ich habe jetzt viel über Unterhalt gelesen und möchte und will der Mutter Kinderunterhalt in voller höhe bezahlen.
Ebenso möchte ich auch zu 50% das Sorgerecht haben und der Mutter so wenig wie möglich Unterhalt bezahlen, da ich gelesen habe, dass die Mutter 3/7 aus der Differenz des bereinigten Netto bekommt.

Hier zu meiner Frage:

Kann ich in meinem Job auf 50% Teilzeit gehen um so wenig wie möglich Unterhalt für die Mutter bezahlen zu müssen?

Wenn ich im Ausland arbeite und das Kinderunterhalt von einem Treuhandkonto der Mutter zukommen lasse, muss ich dann später Unterhalt für die Mutter nachzahlen, bzw. werden Schulden aufgebaut?

Danke und viele Grüße

27.10.2019 | 20:10

Antwort

von


(574)
Hagenburger Str. 54A
31515 Wunstorf
Tel: 05031/951013
Web: http://www.anwaeltin-holzapfel.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,



Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

Grundsätzlich gilt, dass Sie in den ersten drei Lebensjahren des Kindes Betreuungsunterhalt für die Mutter leisten müssen, wenn das Kind bei ihr lebt. Eine Verlängerung ist möglich.

Der Unterhaltsanspruch bei Unverheirateten richtet sich nicht nach der Quote, sondern nach dem vorherigen Einkommen der Mutter. Hier wäre also ein Bedarf von 2.000 € anzusetzen, auf den das Elterngeld über dem Sockelbetrag von 300 € angerechnet wird.

Eine Beschränkung auf Teilzeit wird Ihnen nicht helfen. Maßgeblich ist, was Ihnen als ggf. fiktives Einkommen zuzurechnen ist. Wenn Sie Ihr Einkommen mutwillig verringern, bestimmt sich Ihre Leistungsfähigkeit nach dem vormaligen Einkommen. Im übrigen stellt die Verletzung von Unterhaltspflichten u. U. auch einen Straftatbestand dar, § 170 StGB .

Wenn die Mutter den Unterhalt einfordert, sind Sie im Verzug. Wenn Sie nicht zahlen, entstehen Rückstände, die Sie dann ggf. später nachzahlen müssen. Dasselbe gilt, wenn der Unterhalt nur deshalb nicht geltend gemacht werden, weil Ihr Aufenthalt nicht ermittelt werden kann.

Grundsätzlich können Sie, wenn Ihre Freundin dem nicht zustimmt, das gemeinsame Sorgerecht gerichtlich geltend machen. Dem Antrag wird stattgegeben, wenn die gemeinsame Sorge dem Wohl des Kindes dient, wobei dies immer eine Entscheidung des Einzelfalls ist. Wenn Sie allerdings im Ausland "abtauchen", nicht erreichbar sind und mit der Mutter nichts zu tun haben wollen, wird das gemeinsame Sorgerecht im Zweifel nicht dem Wohl des Kindes entsprechen. Die gemeinsame elterliche Sorge erfordert stets ein Mindestmaß an Konsens und Kooperationsfähigkeit.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.


Mit freundlichen Grüßen aus Wunstorf

Anja Holzapfel
-Rechtsanwältin-
-Fachanwältin für Familienrecht-


ANTWORT VON

(574)

Hagenburger Str. 54A
31515 Wunstorf
Tel: 05031/951013
Web: http://www.anwaeltin-holzapfel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Familienrecht, Zivilrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90337 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Anwalt hat kompetent und schnell geantwortet ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bin sehr zufrieden und bedanke mich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und klar ...
FRAGESTELLER