Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.380
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhalt/Kindergeld Ansprüche

| 05.07.2018 20:44 |
Preis: 50,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Steffan Schwerin


Guten Tag,

Ich bin Student, 20 Jahre alt, und ziehe bald aus meinem Elternhaus in meine erste eigene Wohnung. Neben meinem Studium arbeite ich als Werkstudent und erhalte ca. 1000€ Netto Gehalt. Ich möchte mich informieren, ob ich Anspruch auf das Kindergeld gegen meine Eltern habe. Zusätzlich würden mich Unterhaltsansprüche nach Auszug ingeressieren. Welcher Betrag steht mir dabei zu?

Herzlichen Dank!

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Solange Ihre Eltern für Sie noch kindergeldberechtigt sind, steht Ihnen auch dieses Kindergeld zu.

Wenn die Eltern das Kindergeld nicht freiwillig weiterleiten, können Sie direkt bei der Familienkasse einen Abzweigungsantrag stellen.

Unterhalt steht Ihnen dem Grund nach während der Ausbildung zu.

Da Sie aber 1.000 Euro netto verdienen, liegen Sie damit deutlich über dem Bedarf, sodass der Höhe nach kein Unterhaltsanspruch mehr besteht.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 07.07.2018 | 09:31

Vielen Dank für Ihre Antwort. Können Sie mir bitte noch kurz erläutern, bei welchem Gehalt ich einen Unterhaltsanspruch in welcher Höhe hätte (siehe Fragestellung)?

Herzlichen Dank!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.07.2018 | 23:27

Ihr Bedarf liegt bei 735 Euro.

Abzüglich des Ihnen zustehenden Kindergeldes in Höhe von 194 Euro, verbleiben dann 541 Euro, die Ihre Eltern an Unterhalt für Sie decken müssten.

Wenn Sie also kein eigenes Einkommen hätten, müssten die Eltern, je nach Einkommen anteilig, die 541 Euro für Sie zahlen.


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 09.07.2018 | 00:38

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 09.07.2018 4,6/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63621 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführlich, gut verständlich und vor allem eine hilfreiche Antwort da absolut nachvollziehbar. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare Antwort! Und gute Beratung für künftige Fälle. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare und kompetente Antwort. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER