Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhalt volljährig

13.02.2020 18:35 |
Preis: 25,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Guten Abend,ich habe folgende Frage.
Mein Sohn,jetzt19 hat letztes Jahr seine Abiprpfung abgelegt.Leider wegen Mathe durchgefallen.Da er schon länger eine Ausbildung als Physiotherapeut möchte,hat er ab1.8.20 einen Ausbildungsvertrag und jetzt zur Frage Unterhalt.
Mein Ex Mann hat seit Oktober 19 Unterhaltszahlungen eingestellt mit der Begründung er hätte früher eine Ausbildung beginnen können.
Wir haben einen Unterhaltstitel seit mein Sohn 13 Jahreist,der über das 18.Lebensjahr geht.
Erschwerend kommt dazu,das mein Ex Mann seit der Trennung 2013,Scheidung 2016 keinerlei Kontakt sucht.Ich hatte es über Jahre u d Anwalt versucht und mein Sohn hat ihn seit 2 Jahren nicht mehr gesprochen.
Er wohnt nur wenige Minuten von uns weg.
Jetzt müssen wir die Anmeldegebphr bei der Physioschule von 369€ zahlen.Und ansonsten jobbt mein Sohn nich,damit er den Führerschein bezahlen kann.
Die Anwältin meines Sohnes meinte,mein Ex Mann müsste sich nicht an der Anmeldegebühr beteiligen.
Er ist übrigens Arzt mit eigener Praxis.
Über einen Tip würde ich mich freuen.Vielen Dank Carmen Altmann
13.02.2020 | 19:30

Antwort

von


(24)
Königsweg 30-32
13507 Berlin
Tel: 03080571275
E-Mail:

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Es ist tatsächlich so, dass Ihr Sohn nach der nicht bestandenen Abiturprüfung sich entweder auf eine Wiederholung der Prüfung vorbereiten oder wenn dies nicht möglich oder nicht gewünscht ist, einen Arbeitsplatz oder Ausbildungsplatz suchen muss.

Der Vater muss die Unterhaltszahlungen nach der Beendung des Schulbesuchs nur solange in der bisherigen Höhe fortsetzen, wie Ihr Sohn trotz intensiver Suche keinen Arbeits- oder Ausbildungsplatz gefunden hat.

Wenn Ihr Sohn nicht intensiv genug gesucht hat, oder eigenes Einkommen erzielt konnte der Vater die Abänderung des Unterhalttitels beantragen.

Einkommen des Sohnes wird auf seinen Unterhaltsbedarf angerechnet. Es vermindert den Bedarf.
Sie schreiben, dass Ihr Sohn jobt. Dies spricht dafür, dass seine Bedürftigkeit weggefallen oder zumindest stark reduziert ist. Das Einkommen aus diesem Job muss eingesetzt werden, um den unterhaltsrechtlichen Bedarf des Sohnes zu decken. Zu dem Unterhaltsbedarf gehört auch die Anmeldegebühr.

Daher kommt eine Unterhaltspflicht der Eltern für die Anmeldegebühr nur insoweit infrage, als das Einkommen des Sohnes dafür nicht reicht. Da Sie schreiben, dass er von dem Einkommen den Erwerb eines Führerscheins bezahlt, spricht vieles dafür, dass das Einkommen des Sohnes eigentlich ausreicht, um die Anmeldegebühren zu zahlen und er bei seinen Ausgaben nur die falschen Prioritäten setzt.

Somit dürfte die Einschätzung der Kollegin korrekt sein, dass sich der Kindesvater nicht an der Aufnahmegebühr beteiligen muss.

Ihr Sohn muss sein Einkommen zunächst für die Zahlung der Aufnahmegebühr verwenden und wenn dieses nicht reicht, um die Aufnahmegebühr und den Führerschein gleichzeitig zu bezahlen, den Erwerb des Führerscheins verschieben.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Bernhard Müller

ANTWORT VON

(24)

Königsweg 30-32
13507 Berlin
Tel: 03080571275
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Mietrecht, Erbrecht, Familienrecht, Strafrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 72033 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und kompetente Antwort, vielen Dank! Ich komme gerne auf Herrn RA Lembcke zurück ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Ich bin immer noch der Meinung, dass es damals die passende Rechtsgrundlage gab, aber diese Detektivarbeit sprengt vielleicht diese Fragestellung. Das Drumrum war sehr hilfreich. Danke ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Sehr schnelle Antwort auch auf Nachfragen ...
FRAGESTELLER