Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhalt und selbstbehalt für die ganze familie

12.05.2014 20:01 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Gerhard Raab


sehr geehrte damen und herren,

ich bezahlte unterhalt an meine tochter aus einer früheren beziehung in höhe von 180 euro.
dieser betrag wurde vom jugensamt mit einem titel festgelegt.

die mutter meines kindes beantragte mehrbedarf beim jobcenter weil sie arbeitslos ist.
das jobcenter hat daraufhin meinen unterhalt neu berechnet, auf der grundlage als ich noch in schichten arbeitete
und ca. 1750 euro netto bis oktober 2013 verdiente.
seit november 2013 arbeite ich normalschicht und verdiene ca. 1540 euro netto minus 58 euro berufsbedingte aufwendungen.
und nun bezahle ich 384 euro minus 92 euro anteil des staatlichen kindergeldes also 292 euro. müsste aber laut dt 364 euro minus 92 euro = 272 euro zahlen.
das jugendamt wusste über diesen vorgang nicht bescheid.

seit april 2014 bin ich verheiratet. meine frau hat auch ein kind aus einer früheren beziehung und bekommt 150 euro unterhalt vom vater des kindes.
dies zahlt er freiwillig obwohl er laut unterhaltstitel nichts bezahlen müsste. der unterhaltsvorschuss beträgt aber 180 euro. bekommen wir die differenz von
30 euro? das jugendamt sagt das wenn mann verheiratet ist bekommt man diese differenz nicht weil der ehemann dafür mit aufkommen muss.

jetzt meine fragen:
ist die berechnung des jobcenters richtig und rechtens?
steht dem kind meiner frau die differenz von 30 euro zu?
wird das gehalt meiner frau bei der berechnung des unterhaltes für meine tochter mit angerechnet
obwohl wir ein kind im haushalt noch leben haben und sie nicht mal den mindestunterhalt bekommt?
und wieviel seht uns zu dritt als familie an selbstbehalt zu?


danke

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Anfrage nehme ich wie folgt Stellung:


1.

Ist die Berechnung des Jobcenters richtig und rechtens?

Ja, wobei ich Kindesunterhalt in Höhe von 291,00 € errechne. Es erfolgt eine Höherstufung in die nächste Einkommensstufe.


2.

Steht dem Kind meiner Frau die Differenz von 30 € zu?

Nein, da der Kindesvater unterhaltspflichtig ist.


3.

Wird das Gehalt meiner Frau bei der Berechnung des Unterhalts für meine Tochter mit angerechnet,
obwohl wir ein Kind im Haushalt noch leben haben und sie nicht mal den Mindestunterhalt bekommt?

Nein


4.

Wieviel steht uns zu Dritt als Familie an Selbstbehalt zu?

Maßgeblich ist der Selbstbehalt des Unterhaltspflichtigen gegenüber minderjährigen Kindern. Da Sie erwerbstätig sind, müssen Ihnen mindestens 1.000,00 € nach Abzug des Kindesunterhalts verbleiben.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71991 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
3,6/5,0
Ich haette mir etwas mehr Ausfuehrungen zur rechtlichen Sachlage gewuenscht z.B. ueber verschiedene Szenarien, um die rechtliche Bedeutung auch als Laie besser einordnen zu koennen. Fuer einen Experten sollte dies mit vertretbarem ... ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Schnelle, kompetente Antwort. Kurz, aber ausführlich genug! Klare Antworten mit Handlungsalternativen und deren Konsequenzen. Stellungnahme war eine klare Hilfe für meine Entscheidung.. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr zügige Antwort; dabei auch noch gut verständlich/ nachvollziehbar. Insgesamt wirklich sehr empfehlenswert! ...
FRAGESTELLER