Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhalt trotz Titel, wegen langer Krankheit kürzen

16.08.2012 20:32 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Tobias Rösemeier


Ich zahle für meine 17jährige Tochter, die in eigener Wohnung mit Kind (3 Monate ) und dem Kindsvater zusammenlebt. Beide bekommen Leistungen vom Jobcenter. Meine andere 17jährige Tochter wohnt inzwischen bei mir. Für die laufenden Unterhaltszahlungen an meine nicht bei mir lebende Tochter gibt es ein Urteil vom Amtsgericht ( damals noch für beide ) Da habe ich aber wesentlich mehr verdient als zur Zeit. Bei mir wurde jetzt Krebs diagnostiert. Das bedeutet, das ich bis auf weiteres nicht arbeitsfähig bin. Die ersten 6 Wochen bekomme ich den normalen Lohn, allerdings ohne Zuschläge. Nach 6 Wochen gibt es nur noch Krankengeld, was ja wesentlich niedriger ist, als das jetzige Einkommen.
Meine Tochter bekommt Leistungen vom Jobcenter. Ich wohne mit meiner Frau, deren 2 Kinder (kein Einkommen und Unterhalt ) und meiner Tochter( 1. Lehrjahr)zusammen. Meine Frau ist Frührentnerin. Meine Frage: Kann ich den Unterhalt kürzen bzw einstellen und wo kann ich den Antrag auf Kürzung des Unterhalts stellen? Bei der Berechnung wurde der Lohn von besseren Zeiten berechnet.
Vielen Dank im Voraus

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:
Da in Ihrem Fall leider von einer länger anhaltenden Einkommensreduzierung auszugehen ist, sind Sie berechtigt, den Unterhalt abändern zu lassen und auf die künftigen Einkommensverhältnisse anzupassen.

Bei einer krankheitsbedingten Einkommensminderung ist daher eine Unterhaltsabänderung möglich, allerdings haben Sie dann auch nur noch den Selbstbehalt von 770 € anstelle dem sonst greifenden Selbstbehalt bei Erwerbstätigen in Höhe von 950 €.

Da hier Titel über den Unterhalt existieren, bedarf es eines familiengerichtlichen Abänderungsverfahrens.

Im Unterhaltsverfahren herrscht Anwaltszwang, so dass ich Ihnen empfehle, einen Fachanwalt für Familienrecht mit der Abänderung des Unterhaltes zu beauftragen. Für das gerichtliche Abänderungsverfahren können Sie Verfahrenskostenhilfe in Anspruch nehmen.

Ich wünsche Ihnen, für die kommende Zeit viel Kraft und alles Gute.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70092 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Wenn man sich unsicher ist, ist diese Seite sehr empfehlenswert. Frau Stadler hat recht schnell für wenig geld geantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ausführliche Antwort wo bei dem weiteren Verlauf geholfen hat. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ausführliche und sachliche Antwort, damit konnte das Problem behoben werde. ...
FRAGESTELLER