Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhalt für minderjährige Tochter


| 14.03.2006 10:23 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle



Guten Tag sehr geehrte Damen und Herren,

die Tochter meines Mannes (17 Jahre) hat uns vor 3 Wochen gesagt, dass sie ihre Ausbildung sofort abbricht (sie hat keine Lust mehr), und ist zu ihrer Mutter gezogen. Am nächsten Tag, 27.02.2006, hat die Mutter zu meinem Mann gesagt, dass er ab sofort wieder Unterhalt zu bezahlen hat, die Höhe würde sie bestimmen, sonst geht sie zum Anwalt. Mein Mann hat natürlich sofort 350 Euro an die Kindsmutter überwiesen. Die Tochter und die Mutter unternehmen nichts, um eine neue Lehrstelle (oder ähnliches) zu suchen. Die Mutter hat übrigens keinen Unterhalt für ihre Tochter bezahlt, als diese bei uns wohnte.
Was kommt nun alles auf uns zu ? Die Scheidung war sehr sehr schlimm, die Exfrau droht nun auch, dass ihr Unterhalt zusteht. Sie arbeitet seit 3 Jahren ganztags. Können wir den Unterhalt der Tochter überweisen ?

Vielen Dank im voraus.

Mit herzlichen Grüßen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende,


so, wie Sie den Fall schildern, sollte es Ihr Mann auf ein Verfahren ankommen lassen.

Dass die Mutter keinen Unterhalt zahlte, als die Tochter bei Ihnen gewohnt hat, spielt dabei aber keine Rolle; Ihr Mann kann auch nicht etwa mit (eigentlich zu zahlenden) Unterhalt aus der Vergangenheit aufrechnen - dieses verbietet das Gesetz.

ABER:
Unterhalt für die Tochter ist nur zu zahlen, wenn diese bedürftig ist. Und genau daran wird es fehlen, wenn die Tochter ihrerseits durch Aufgabe der Ausbildung zu dieser Bedürftigkeit beigetragen und diese dann mutwillig herbeigeführt hat.

Die Tochter wäre vielmehr verpflichtet gewesen, die Ausbildung durchzuführen und (falls dieses aus nachvollziehbaren Gründen, wobei aber die Lustlosigkeit sicher nicht dazu gehört) ansonsten bis zu 30 (!) Bewerbungen nachzuweisen, sich um Arbeit zu bemühen.

Dieses ist nach Ihrer Darstellung nicht gegeben, so dass die Unterhaltspflicht gänzlich entfallen wird.

Zwar hätte die Mutter einen Unterhaltsanspruch dem Grunde nach; da sie aber ganztags arbeitet, in der Vergangenheit offenbar nicht bedürftig gewesen ist und sich auch nicht auf eine notwendige Kinderbetreuung berufen kann, sehe ich nach Ihrer Darstellung keinen Anspruch der Kindesmutter.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die schnelle Antwort. Mein Mann hat die Überweisung rückgängig gemacht, nun warten wir mal ab. "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER