Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhalt für meinen 21jährigen Sohn

20.10.2012 15:42 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Hallo,

mein Sohn ist 21. Er hat sein Studium zum 31.07.12 abgebrochen und ist jetzt beim Arbeitsamt lehrstellensuchend gemeldet. Er hat keine Erstausbildung und wohnt bei mir (Mutter). Jetzt hat er vorübergehend einen Minijob auf 400 Eurobasis gefunden und ich kann finanziell etwas durchatmend. ...dachte ich. Doch jetzt will mein Exmann den Unterhalt von 300 Euro monatlich nicht mehr bezahlen. Muss ich jetzt, als alleinerziehende Mutter, kompl. alleine für alles aufkommen? Wenn nicht, was können wir tun, bzw. was kann mein Sohn? Danke im Voraus für eine Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Gegenüber volljährigen Kindern sind beide Eltern anteilig nach ihren jeweiligen Einkommensverhältnissen barunterhaltspflichtig nach § 1610 Abs. 2 BGB , bis eine berufsqualifizierende Ausbildung abgeschlossen ist. Ein Studienabbruch berechtigt grundsätzlich erst einmal nicht dazu, die Unterhaltszahlungen einzustellen, da einem Studenten oder Auszubildenden eine gewisse Orientierungsphase von 1 bis 2 Semestern zugestanden wird. Ihr Sohn ist jedoch gehalten, sich zügig um eine Ausbildungsstelle oder einen neuen Studienplatz zu kümmern und auch regelmäßig Bewerbungen zu schreiben. Man wird auch verlangen können, dass Ihr Sohn sich vorübergehend einen Job sucht, was er ja bereits getan hat. Gelingt es Ihrem Sohn nicht, rasch eine Ausbildung zu finden, wird man u. U. verlangen können, dass er sich vorübergehend einen Vollzeitjob sucht, da Volljährige grundsätzlich für sich selbst verantwortlich sind. Zusammenfassend wird der Vater sich derzeit noch am Unterhalt beteiligen müssen.
---------------------------------------------------------------------------------------------------
Bitte nutzen Sie bei Unklarheiten die kostenlose Nachfragefunktion. Wenn Sie eine weitere Vertretung über die hier erteilte Erstberatung hinaus wünschen, bitte ich Sie, mich zunächst per E-Mail zu kontaktieren.
Ich weise Sie darauf hin, dass diese Plattform lediglich zur ersten rechtlichen Orientierung dient und eine ausführliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann. Es ist nur eine überschlägige Einschätzung Ihres Rechtsproblems aufgrund Ihrer Angaben zum Sachverhalt möglich. Durch Hinzufügen oder Weglassen von Angaben zum Sachverhalt kann sich eine abweichende rechtliche Bewertung ergeben.

Rückfrage vom Fragesteller 20.10.2012 | 17:57

Sehr geehrte Frau Deinzer,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.
Der Abbruch war im 2. Jahr in einem Institut, dort gab es keine Semester. Weiß nicht, ob da Unterschiede gemacht werden.

Nochmal bitte zu meiner letzten Frage. Was können wir tun, wenn meine Exmann jetzt nicht mehr zahlt. Welche Möglichkeiten haben wir, b.z.w mein Sohn?

Nochmal vielen Dank!.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 21.10.2012 | 11:42

Vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Ihr Sohn sollte seinen Vater schriftlich (nachweisbar) auffordern, die Unterhaltszahlungen ab sofort wieder aufzunehmen. Dies sollte so schnell wie möglich geschehen, da Unterhaltsansprüche nicht rückwirkend geltend gemacht werden können. Bleiben die Zahlungen aus, müsste die Unterhaltspflicht gerichtlich geklärt werden. Besteht bereits ein Unterhaltstitel gegen den Vater, könnte sofort vollstreckt werden. Dies sollte mit anwaltlicher Hilfe geschehen.

Mit freundlichen Grüßen

Marion Deinzer
Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80063 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich bin sehr zufrieden mit der Beantwortung meiner Frage! Herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Die Antwort war in Ordnung. Ich bestaetige meine Zufriedenheit ! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
sehr gut ...
FRAGESTELLER