Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.336
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhalt für Minderjährigen


| 21.11.2017 20:29 |
Preis: 48,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Mein Sohn 17 Jahre hat seine Ausbildung abgebrochen und hat nun einen Mini Job Verdienst 450€ . Mein Sohn wohnt zur Zeit bei seinem Vater . Wieviel Unterhalt muss ich zahlen bei Netto Einkommen Stufe 1 ( niedrigster Verdienst ) ? Wie setzt sich der Betrag zusammen ? Also Fahrkosten , Kindergeld & Unterhalt ?
Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort !
21.11.2017 | 21:15

Antwort

von


60 Bewertungen
Gebrüder-Lang-Straße 24
61169 Friedberg
Tel: 06031 160 4848
Web: ra-krueckemeyer.com
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

ich beantworte Ihre Frage auf Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben. Bitte beachten Sie, dass schon geringe Abweichungen im Sachverhalt zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen können.

Ihr Sohn hat laut Düsseldorfer Tabelle einen Barunterhaltsbedarf in Höhe von 467 €.
Hiervon ist das hälftige Kindergeld abzuziehen (96 €).
Es verbleibt somit ein Bedarf in Höhe von 371 €.

Wenn der Minijob auf Dauer angelegt ist und nicht bloß für einen "Findungsphase" (maximal 3 Monate) gedacht ist, ist der Minijob als eigenes Einkommen anzurechnen. Das Einkommen liegt bei 450 €. Hiervon sind zunächst 90 € als Selbstbehalt abzuziehen, bleiben 360 €. Diese sind hälftig auf den Barunterhalt anzurechnen (180 €). Bei einem offenem Bedarf von 371 € - 180 € eigenes Einkommen, bleibt somit ein offener Bedarf in Höhe von 191 €. Dies ist der noch zu zahlende Unterhalt solange Ihr Sohn minderjährig ist.

Ich hoffe, Ihre Frage umfassend beantwortet zu haben. Sollte dies nicht der Fall sein, nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

Krueckemeyer
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 22.11.2017 | 18:51


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr schnell, sachlich und einfach erklärt !
Bin erleichtert und weiß jetzt was zu tun ist ! 1000 Dank !!!

PS wollte noch eine kostenlose kurze Rückfrage stelllen ... das geht leider nicht ... ? "
Stellungnahme vom Anwalt:
Vielen Dank für die Bewertung.
Wenn die Nachfragefunktion nicht funktioniert, kontaktieren Sie mich bitte via Email.
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 22.11.2017
5/5.0

Sehr schnell, sachlich und einfach erklärt !
Bin erleichtert und weiß jetzt was zu tun ist ! 1000 Dank !!!

PS wollte noch eine kostenlose kurze Rückfrage stelllen ... das geht leider nicht ... ?


ANTWORT VON

60 Bewertungen

Gebrüder-Lang-Straße 24
61169 Friedberg
Tel: 06031 160 4848
Web: ra-krueckemeyer.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Erbrecht, Reiserecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht