Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhalt für Kinder erste Ehe

| 13.04.2021 13:06 |
Preis: 51,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


16:25
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe folgende Frage... "Höhe Unterhaltpflicht Kind 1 & 2 gegenüber, ab sofort und ab August 2021"

Ich habe 2 Kinder 18 J / 19 J aus erste Ehe, und 1 Kind aus neue Ehe 6 Jahre Alt plus ein 16 Jährigen den meine Frau in die Ehe mitgebracht hat. Ich lebe also mit meine Jetzige Frau und 2 Kinder in eine gemeinsame Wohnung und Partnerschaft.

es geht aber um folgende Kinder...
Kind 1, 19 Jahre, eigene wohnung und ausbildung abgebochen vor 4 Wochen, zur zeit einnahmen von ca. 900 € netto, durch arbeiten.

Kind 2, 18 Jahre, wohnt bei der Mutter Ausbildung zur Sozialpädagogin zur Zeit einnahmen von 300 € Netto, ab August 650 €.

Ich habe Netto einnahmen von 1990 €

Meine Frage lautet, " Höhe Unterhaltpflicht Kind 1 & 2 gegenüber, ab sofort und ab August 2021"

Viele Grüße.

13.04.2021 | 14:00

Antwort

von


(448)
HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Kind 1:
Kind 1 gegenüber sind beide Elternteile grundsätzlich barunterhaltspflichtig, da es volljährig ist. Fraglich ist aber, ob überhaupt noch eine Unterhaltspflicht besteht. Kind 1 wohnt in eigener Wohnung, hat eine Ausbildung abgebrochen, verdient eigenes Geld. Grundsätzlich besteht hier wohl keine Unterhaltsverpflichtung. Kind 1 muss sich im Fall der Fälle einen lukrativeren Job suchen.

Kind 2:
Kind 2 gegenüber sind beide Elternteile barunterhaltspflichtig, da es volljährig ist. Das eigene Ausbildungsgehalt von Kind 2 wird, gekürzt um einen Betrag für ausbildungsbedingten Mehraufwand in Höhe von 100 EUR, auf den Unterhaltsbedarf angerechnet. Ebenso wird das Kindergeld, welches dem volljährigen Kind zusteht, auf den Bedarf angerechnet.

Ab August 2021 wird dann das höhere Einkommen von Kind 2 auf den Bedarf angerechnet.

Eine Unterhaltshöhe kann hier nicht mitgeteilt werden, da das Einkommen der Mutter nicht bekannt ist.

Gerne können Sie mir das Nettoeinkommen der Kindesmutter mitteilen, damit der Unterhalt berechnet werden kann.
Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Wibke Türk

Rückfrage vom Fragesteller 13.04.2021 | 15:04

Vielen Dank für die zügige Antwort, meine Ex Frau hat ein netto Einkommen von 1750€. Ich persönlich 1990€
VG und ein herzliches Dankeschön im vorraus

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 13.04.2021 | 16:25

Sehr geehrter Fragesteller,

das Kind 2 hat einen Unterhaltsbedarf von 722 EUR, berechnet nach dem Gesamteinkommen der Eltern.
Davon müssen 250 EUR durch Ausbildungsvergütung getragen werden, weitere 219 EUR durch Kindergeld. Verbleibt ein Unterhaltsbedarf von 253,00 EUR, welcher derzeit (ab 1/2021) in Höhe von 134,62 EUR durch den Vater und in Höhe von 118,38 EUR durch die Mutter zu tragen ist.

Ab August 2021 ist dann gar kerin Unterhalt mehr zu zahlen, da das Kind seinen Unterhaltsbedarf aus Ausbildungseinkommen und Kindergeld voll decken kann.

Ich hoffe, Ihre Fragen beantwortet zu haben.

Bewertung des Fragestellers 15.04.2021 | 11:53

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Ich habe kein Fachkompetenz um die Aussage des Anwalts zu kommentieren. Nicht desto trotz wurde mir geholfen, Note 1A. Schnell, kompetent und ehrlich!!!. Sollte ich wieder Bedarf haben werde ich mich an diese Plattform wenden und auch für eine klärende Frage weiter empfehlen.
VG "
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Wibke Türk »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 15.04.2021
4,8/5,0

Ich habe kein Fachkompetenz um die Aussage des Anwalts zu kommentieren. Nicht desto trotz wurde mir geholfen, Note 1A. Schnell, kompetent und ehrlich!!!. Sollte ich wieder Bedarf haben werde ich mich an diese Plattform wenden und auch für eine klärende Frage weiter empfehlen.
VG


ANTWORT VON

(448)

HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Reiserecht